Tank undicht, Benzinhahn tropft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Garnicht. Am Benzinhahn sind zwei Schrauben, welche das drehbahre Teil mittels einer Wellfeder andrücken. Wenn Du diese Schrauben etwas anschraubst, wird das Tropfen aufhören. Aber die Schrauben dürfen nicht "fest2 angeschraubt werden, dann lässt sich der Hahn nicht mehr drehen.
      klaus
      Bilder
      • BenzinhahnC.jpeg

        14,35 kB, 400×300, 481 mal angesehen
    • ein kollege hatte auf der Scheibe unter der Platte (die mit zwei schrauben...) einen Haarriss... schrauben anziehen hat nix gebracht, das Problem eher verschlimmert. würde mir das Teil auf jeden Fall auch erstmal ansehen!
      geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!

      Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
      Mit der Vespa quer über die Alpen
      Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km
    • Hallo,

      habe eigentlich das selbe Problem. Wenn mein Benzinhahn zu ist, tropft trotzdem Benzin aus dem Benzinschlauch. Habe jetzt schon eine neue Dichtung in den Drehschieber eingesetzt, das Problem besteht aber weiterhin.
      Kann ich das irgendwie richtig dicht bekommen, oder ist es sinnvoll für 9 € einen kompletten Benzinhahn zu kaufen?

      Aussgangssituation war eigentlich die:
      Die Vespa verlor Öl. Merkte dann dass es aus dem Luftfilter kam. Hab ihn abgebaut und sah, dass der Vergaser voller Benzin war. Hab jetzt auch schon eine neue Schwimmernadel gekauft und einen neuen Dichtungssatz (der steht aber noch aus). Als Kontrolle hing ich den Benzinschlauch in ein Glas, das nach ca. 4 h schon leicht gefüllt war.

      Eigentlich düfte es noch nichts ausmachen, wenn der Benzinhahn undicht ist, weil doch die Schwimmernadel dicht machen müsste. Oder seh ich das falsch? ?(


      LG

      Jonas
      Suche:

      Rücklichtglas für meine PK 80 S
    • Vespa Fahrer Avatar

      Fruup schrieb:

      Habe jetzt schon eine neue Dichtung in den Drehschieber eingesetzt
      Der Drehschieber hat mit den Benzinleitung nichts zu tun, ich nehme an du meinst den Benzinhahn. Ist denn die Verbindung Benzinhahn - Schlauch dicht?
      Ist Benzinhahn dicht in den Tank eingebaut?

      Vespa Fahrer Avatar

      Fruup schrieb:

      Eigentlich düfte es noch nichts ausmachen, wenn der Benzinhahn undicht ist, weil doch die Schwimmernadel dicht machen müsste. Oder seh ich das falsch?
      Leider macht die Schwimmernadel nicht immer 100% dicht sonst könnte man sich das Benzinhahn schließen sparen.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Siehst du im Prinzip richtig, aber die Schwimmernadel muss ja nur den Gegendruck des Schwimmerstandes aushalten. Wenn jetzt noch ordentlich Benzin vom oben dagegendrückt (m*g*h ~ 13N bei 4,5l und 30cm) kommt das Teil auch an seine Grenzen. Es ist dafür nicht ausgelegt und wird auf kurz oder lang nachgeben. Bis dahin funktionniert es allerdings ;)
    • Vespa Fahrer Avatar

      rassmo schrieb:


      Der Drehschieber hat mit den Benzinleitung nichts zu tun, ich nehme an du meinst den Benzinhahn. Ist denn die Verbindung Benzinhahn - Schlauch dicht?
      Ist Benzinhahn dicht in den Tank eingebaut?


      Die Verbindungen sind alle dicht. Also Benzinhahn mit Tank und Benzinhahn mit Schlauch.
      Meine Vermutung war eben, dass die Drehdichtung mit den 4 Löchern (um zwischen zu, offen und reserve umzustellen) nicht mehr dicht ist und Benzin trotzdem in den Schlauch läuft. Die neue Dichtung passt eh nicht optimal. Da sind zwei kleine und 2 größere Löcher drin. Optimal wären 3 kleine und 1 größeres.
      Suche:

      Rücklichtglas für meine PK 80 S