Ersatzrad im Beinschild der PX

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • So Leute,
    kaum bin ich neu hier schon hab ich die erste Frage:


    Auf einigen Bildern hab ichs ja schon gesehen, und eigentlich hatte ich es ja auch vor, nur wie? Ich will das Ersatzrad meiner PX im Beinschild befestigen, und zwar ohne extra noch Löcher zu bohren. Meine Ideen sahen bisher wie folgt aus:
    1. Den Lammy-Halter besorgen, nur ist das Teil scheinbar ständig ausverkauft.
    2. Selber einen bauen (von unseren Schlossern bauen lassen 8) ) und an den Schrauben befestigen, an denen normalerweise das Gepäckfach hängt.


    Wer hats schon gemacht und vor allem wie???


    Wenn gar nix funktioniert nehm ich Panzertape und bapps einfach fest :-4

  • Wirst wohl bohren müssen, denn an den Schrauben vom Handschuhfach wird wohl kein Reserverad halten.
    Außerdem wirst Du Dir noch ne Lösung für die Blinker einfallen lassen müssen.


    Ergebnis ist dann wohl eine Kasperbude mehr auf der Straße.


    Ganz ehrlich, entweder richtig, also Blinker weg, Lenkerendenblinker und das Ganze konsequent durchgezogen oder, und das halte ich für die bessere Lösung, lass die PX so wie sie ist.

  • Wirst wohl bohren müssen, denn an den Schrauben vom Handschuhfach wird wohl kein Reserverad halten.


    Also doch Panzertape ;) Und welcher Halter wäre der Beste?


    Außerdem wirst Du Dir noch ne Lösung für die Blinker einfallen lassen müssen.


    Die Kabel hab ich alle "schön" in Schlauchhüllen aus Metal verpackt. Sieht ganz ordentlich. Für die Blinker selbst bastelt mir unserer Schlosser gerade Schalen aus Blech, welche dann verschraubt werden. Kostet mich auch 2 Maß Bier, sieht aber auch ordentlich aus.


    Von wegen Kasperbude ... Ich bin nun mal ein Kasperl, schliesslich bin ich am 6. Januar geboren und einer der Hl. 3 Könige war ja Kasperl :thumbsup:

  • Jetzt mal was anderes! ...
    Hat einer von Euch schon mal das Rad gewechselt auf offener Straße?
    Alle schleppen dieses Ersatzrad mit sich rum :pinch: - Und? Warum das ganze? Nur damit´s was her macht?
    Oder damit die linke Backe eine Funktion hat und das Rad schön trocken hält. Oder damit man was schönes sauberes Rundes zum Angucken hat. Rundungen haben ja generell was Attraktives :thumbsup:


    Es ist dann doch sinnvoller, einen kleinen Pannenspray mitzunehmen, der das Rad wieder aufpumpt. Das reicht dann für 50km bis zur nächsten Werkstatt.


    Micha

  • Als Piaggio sich die serienmäßige Unterbringungsmöglichkeit für Ersatzräder ausgedacht hat, waren Pannensprays noch nicht sonderlich verbreitet. Ein links angebrachtes Ersatzrad als zumindest kleiner Gewichtsausgleich zum Motor ist bei den Kippelmopeds auch keine grundsätzlich schlechte Idee.

  • Das mit dem Gewichtsausgleich ist ein gutes Argument.
    Zugegeben - Es sieht auch besser aus, mit ner vollen Backe herumzufahren.


    Ich fahre ohne Ersatzrad herum, damit ich im Zweifelsfall besser und einfacher an die Innereien ran komme.

  • Wenn du mal ne längere Tour Sonntag Nachmittags machst und kein Ersatzrad dabei hast, wenn du nen Platten bekommst, dann wirst auch du Mischa vielleicht umdenken... :D

  • Hat einer von Euch schon mal das Rad gewechselt auf offener Straße?

    Schon mehrfach.
    Außerdem bietet das Reserverad ne optimale Grundlage, wenn die Karre mal auf die Seite muss, damit man von rechts an die Innereien ran kommt.
    Operationen am offenen Herzen sind ja inzwischen keine Seltenheit mehr, wenn man sich mal auf Treffen so umschaut.