Vespa startet schlecht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa startet schlecht.

      Morgen zusammen

      Ich habe folgendes Problem bei meiner v50: Die Vespa startet extrem schlecht, ankicken (mit oder ohne Joke) ist gar nicht möglich. Die Vespa muss immer angestossen werden. Am Wochenende habe ich den Vergaser mal auseinander genommen und gereinigt, danach ist sie wieder gut angesprungen, aber schon nach einer Woche, will sie schon wieder nicht mehr... Das Fahren mit der Vespa ist kein Problem.

      Tönt für mich nach zuviel Benzin im Motor - wenn ich mit meiner Vermutung recht habe, was muss ich tun? Wenn nicht, was könnte es sonst sein?

      Trashhoe
    • - zündung sollte stimmen, die maschine ist einwandfrei gelaufen bis vor ein paar wochen

      - gemischeinstellschraube ist korrekt eingestellt, düsen sind original

      - das gemisch ist wahrscheinlich schon zu fett ohne choke... ;(
    • Dreh mal die hgemischschraube ganz rein und anschliessend 1,5 Umdrehungen wieder raus.
      Fahr den Motor dann warm.
      Dann drehst du die Gemischschraube bei laufendem Motor laaaannnggsssaaamm solange die Drehzahl steigt. Sobald die Drehzahl anfängt wieder abzunehmen, gehst du mit der Gemischshraube wieder 1/8 - 1/4 Umdrehung zurück (herausdrehen).
      Du hast nun den Leerlauf und Teillastbertrieb beim SHB Vergaser eingestellt.
      Bei korrekter Bedüsung (Nebendüse und Chokedüse) lässt sich der Vergaser so prima für den Teillastbereich einstellen.
      Roller-aus-Blech.de