Polrad entmagnetisiert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Polrad entmagnetisiert?

      Hallo alle miteinander!

      Habe mit meiner Vespa PX 125 BJ. 1978 mit Unterbrecherzündung das Problem das das Fahrlicht nicht auf voller Leistung läuft.

      Glüht so schummrig vor sich hin. Glühbirne heil und die richtigen Werte (Watt) hat Sie auch.

      Zudem springt sie erst nach dem 3. bis 4. Kick an.

      Jetzt wurde mir von einer recht bekannten Schrauberwerkstatt mit gutem Ruf (nenne hier jetzt mal keinen Namen) gesagt dass das Polrad möglicherweise entmagnetisiert ist und das des Übels Ursprung ist (sein könnte) ?( ! Könnt Ihr mir was dazu sagen?! Hatte jemand schon mal so was oder davon gehört? Wo kann man es nachmagnetisieren lassen?Oder hat einer noch`n passendes zu verkaufen?Viele Fragen, ich weiß....

      Die die Ihr Ahnung habt: BITTE UM INFO! Gruß Thorsten...
    • Hi, ich kann Dir nur ganz allgemein weierhelfen. Magnete werden magnetisiert, indem man sie durch ein starkes Magnetfeld zieht. Da diese Magnete aber fest mit dem Lüfterrad verbunden sind, ist das wohl nicht möglich. Am einfachsten ist es wen Du ein baugleiches Lüfterrad versuchst.

      klaus
    • Moin Klaus!

      Bin inzwischen schlauer geworden!Habe das Polrad ausgetauscht und siehe da: Licht ist bedeutend heller und die Gurke springt nach dem ersten Kick an :D !Aber Danke für Deine Antwort! Noch ein Tipp für alle die ein ähnliches Problem haben: Polräder nachmagnetisieren ist kein Problem solange man es nicht über einen Boschdienst versucht!!!

      Hier wird man fündig: www.oldtimerelektrik.de. Kostet 20 Euronen und wird am nächsten Tag wieder rausgeschickt!!!

      Gruß Thorsten....