Schaltzug-Hülse einfädeln - ohne Draht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaltzug-Hülse einfädeln - ohne Draht

      Abend,

      haben heute angefanen alle Seilzug-Hülsen der PK 50 S eines Kumpels zu wechseln - die waren alle ziemlich am Sack. Bis zum Schaltzug hat alles optimal geklappt.
      Bei den beiden Schaltzug-Hülsen haben wir jeweils 2 Drähte durchgeführt, die alten Hülsen rausgezogen, sodass nur noch die Drähte im Rahmen waren.
      Als wir die neue Hülse beim 1. Draht reinziehen wollten, ist der Draht in den Rahmen "gefallen" (schwer zu beschreiben) - kurz und knapp: wir mussten die Hülse und Draht dann rausziehen, d.h. wir haben jetzt keinen Draht mehr, um die Schaltzug-Hülse durchzufädeln.
      Den 2. Schaltzug haben wir dann mit einem längeren Draht versehen, damit wir immer das obere Ende des Drahtes festhalten konnten und er straff bleibt und wir die Hülse durchfädeln konnten. Die Lösung ist uns leider zu spät eingefallen. Wir haben dann noch vergeblich versucht die Hülse ohne Draht irgendwie frei reinzufädeln, nach 2 Std lagen die Nerven blank. Wir haben unserer Dummheit also schon ordentlich bezahlt.

      Jemand eine Lösung, wie man die Schaltzug-Hülse ohne Draht durch den Rahmen, bis zum vorgesehenen Loch im Rahmen durchfädeln kann?
      Wir haben uns schon überlegt, die Hülse über Kupplungszug- bzw. Schaltzughülse einzufädeln, nachn paar Stunden hatten wir aber keine Konzentration & Bock mehr, sodass uns noch was Gescheites eingefallen wäre...

      SuFu hab ich benutzt, entweder gibts nichts, oder ich bin einfach zu unkreativ - mir sind keine passenden Begriffe eingefallen :(

      Danke für die Hilfe...
    • Ich glaub wir werden erstere Methode wählen, mein Geduldsfaden ist immer ganz schnell gerissen, da bietet sich die Methode mit dem Pärchen doch an.

      Ich meld mich, wenn noch was nich stimmt.
      Danke Diabolo!