Problem mit Mutter Lüfterrad und Bremsbacke Hinten, Frage Stehbolzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem mit Mutter Lüfterrad und Bremsbacke Hinten, Frage Stehbolzen

      Hallo zusammen,

      ein Freund von mir hat jetzt einen neuen Motor bekommen. Da er nicht so viel Ahnung von Vespas hat, wollte ich Ihm den Motor wieder fit machen.(Lager, Simmeringe, etc.)Es handelt sich um einen PX 80 Motor, ausgebauter zustand.

      Soweit so gut. Problem habe ich mit der Mutter vom Lüfterrad die ich absolut nicht gelöst bekomme, Flügel am Rad verbiegen sich. Habe sie mit Rostlöser eingesetzt bewegt sich aber keinen Millimeter. Habt Ihr einen Tipp für mich?

      Desweiteren bekomme ich die untere Bremsbacke nicht gelöst. Obere ist mit Feder ab, untere kann ich nur mit Gewalt drehen, hat sich auf dem Auge links festgefressen( Das sich mit dem Belag mitdreht)

      Sind die Zylinderstehbolzen nur ins Gehäuse rein gedreht oder mit Schraubensicherung o.ä festgedreht.

      Bin für jede Hilfe dankbar, weiß nicht mehr weiter

      Gruß Grisu
    • Heize!

      ein klein gas brenner vom Baumarkt, ein bis 1400grad. und burn it up! Geht viel besser als rostlöser.

      und bei dem polrad habe ich erfolg mit ein schlagschrauber gehabt!

      Bremmsbacken ..... hmmmmm... das ding geht sowiso bald kapput mit ein bisschen gewalt. Neu backen und fertig!

      MfG

      Chris