Vespa verliert treibstoff, kaum Leistung !

  • Hallo,


    bis gestern war alles gut. Über Nacht wurde vergessen den Benzinhahn zu schließen und ich habe versucht durch mehrmaliges anschieben den Motor zu starten. Wusste bis vorhin nicht wie man einen abgesoffenen Motor richtig startet.


    Motor startete sofort, als ich es wie in der Bedienungsanleitung steht, gemacht habe. Ging dann nach einer Zeit aus. Roller angeschoben lief, man musste jedoch Gas gegebn damit er nicht ausgeht. Im Laufe des nächsten kilometers hat der Roller dann stark an Leistung verloren und ist öfters ausgegangen. Zuhause hab ich dann gesehen, dass eine Treibstofflarche unter dem Standplatz der Vespa ist. Ist das normal wenn der Benzinhahn auf war? Mit geschlossenem Benzinhahn tropft nichts.


    Der Roller springt im Moment nur an wenn man stark anschiebt und viel Gas gibt. Gas wird nicht richtig angenommen, keine Leistung. Was kann ich machen?
    Vielen Dank für eure Hilfe !

  • Hi


    hört sich für mich so an als ob der Benzinschlauch nicht mehr dicht an den Anschlüssen ist. Kontrollier mal die Anschlussstellen, vielleicht reicht es schon aus wenn du den schlauch ein bissi kürzt, doch besser ist ein neuer. Bei mir hatte es die gleichen symtome erzeugt.


    mfg basjoe

    [url='http://www.vespaonline.de/208164-Vespa-Small-Largeframe-Kurbelwellenbearbeitung.html']SF-Kurbelwellenbearbeitung

  • Vergaser dicht :?: :!: bzw. mal reinigen?!


    A.

    Sapere aude - Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

    Einmal editiert, zuletzt von Alexander ()

  • der nette vorbesitzer hat den bezinschlauch an einer seite mit einem kabelbinder versucht dicht zu bekommen, da suppt es natürlich raus. leider kann ich heute, am feiertag, keine schlauchschelle holen :(