PK 50 S Automatik - Wie ankicken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 S Automatik - Wie ankicken?

      N'evening,

      wollte mal nachfragen, ob es einen großen Unterschied fürs (Automatik)Getriebe macht, ob man die Vespa im Leerlauf ankickt und dann in den Fahrmodus wechselt oder dieses besser schon vorm ankicken einlegt ?! Hatte hier mal etwas davon gelesen, dass es (äußerst) ungesund für das Getriebe ist wenn man den Fahrmodus bei laufendem Motor einlegt (warum auch immer). Danke im Voraus für Antworten.
      cheers!
    • Was unser sylle zu sagen versuchte ist:
      Wenn der Motor anläuft kann es sein das er zügig Vortrieb entwickelt, ganz ohne Rücksicht darauf was sich evtl. im Weg befindet!

      Er hat halt nur seine Ganz eigene Art sowas zu formulieren! ;)
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Hi starten eigentlich immer im Leerlauf, (das gilt für alle Fahrzeuge außer Pferdefuhrweke) Bei der Automatik ist das Schalten von "0" auf "1" etwas anders als beim Schaltroller. Die Reibkupplung sitzt VOR dem zu schaltenden Zahnrad. Auf meinem Roller ist noch der Aufleber, welcher besagt daß nur im Leerlauf von 0 nach 1 geschaltet werden soll.

      Nun Auszug aus der Bedienungsanleitung :" ACHTUNG Vor vedem Starten den Schaltdrehgriff in die Getriebeleerlaufstellung bringen, erst nach dem Start in die Getriebefahrstellung drehen. Die Umschaltung von der Getriebeleerlaufstellung in die Getriebefahrstellung nur bei Leerlauf des Motors (Gasdrehgriff nicht audrehen) vornehmen.

      Nun noch das Bild, unten rechts ist das Rad zu sehen in welche die Schaltklaue eingerückt wird. Da mit steigender Drehzahl das Rad immer schneller wird, ist das Krachen beim schalten immer schöner.
      Bilder
      • Bild2.jpg

        389,96 kB, 1.747×1.343, 68 mal angesehen