115 ccm Zylinder PK 50?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 115 ccm Zylinder PK 50?

      Hallo Leute
      Ich habe mir für meine PK 50 xl BJ 87 einen Rennzylinder POLINI 115ccm ersteigert.
      Nun wollt ich gern wissen ob ich den Vergaser usw. original belassen kann oder ob da Änderungen zwingend notwendig sind?
      Ich muss dazu sagen mir geht es nicht darum meine Vespa schneller zu machen, sondern ich möchte einfach nur ein wenig mehr Kraft bzw die Drehzahl bei 50 KMH etwas senken.
    • ist das ernst gemeint?
      wenn du nichts verändern willst hättest dich nach nem 75er umsehen sollen...

      bei diesem hier würde ich mal mindestens sagen:
      19.19er gaser mit passendem ansaugstutzen
      polini banane/et3 banane
      andere primär

      ohne den 19er bekommt er einfach zuwenig sprit, der hubraum ist ja nun mehr als doppelt so groß, also muss der auch gefüllt werden.
      auspuff... nunja, das ganze zeug muss ja auch wieder gut rauskommen.
      und ohne ne andere primär drehst du dir n ast mit dem ding...
      INN-TEAM Rosenheim
      #1 Kill the Hill 2011
      #1 Rollercross 2012


      RUSTY, die etwas andere Spezial
      ERNIE, Crosser der Herzen
    • Öh ja ernstgemeint war das schon :whistling: .
      Nun ja ich hab leider noch so gar keine Ahnung und der 115`ner war sehr günstig.
      Aber mal wegen der übersetzung ich wollte eigentlich nicht schneller als 50 fahren mir geht es halt darum das meine Vespa sehr schwach im anzug ist.
      Also die Drezahl bei meiner original Übersetzung dürfte doch bei 50 KMH nicht höher sein oder? ?(
      Würde ein 19 Vergaser reichen oder ist der Auspuff absolut ein muss?
      Weil es soll halt nich so nach Illegal aussehen.
    • Ohne ner längeren Übersetzung überdreht die Maschine gnadenlos, weil Du schon alleine nicht nur die ganze Zeit aufs Tacho guckst
      und dann bei 50 km/h aufhörst Gas zu geben. Ich hätt auch eher einen 75er genommen, da man bei dem kaum was ändern muss.
    • Was du da vorhast ist totaler Humbug. Wenn du die originale Übersetzung drinlässt, schonst du zumindest die ersten beiden Gänge, weil du im 3. anfahren kannst. Leider wird die ganze Sache trotzdem nicht lange halten, weil viel zu kurz übersetzt und damit sehr hohe Drehzahlen bei gleichzeitig eher geringer Endgeschwindigkeit erreicht werden.

      Hinzu kommt, dass der ersteigerte Zylinder aufgrund der großen Bohrung und der Tatsache, dass er unter die kleine Zylinderhaube passt, recht wenig Kühlfläche an den Kühlrippen hat. Ein größerer Vergaser bedeutet mehr Gemischzufuhr, was auch eine bessere Innenkühlung des Zylinders bewirkt.

      Jetzt kannst du selbst überlegen, wie sich die Kombination kurze Originalübersetzung und damit verbundenes Drehzahlniveau zusammen mit kleinem Originalvergaser und damit verbundener schlechter Innenkühlung wohl auswirken wird.

      Wenn du gleich mit einem Vorschlaghammer auf den Motor einschlägst, sparst du wenigstens den Sprit, den du sonst zur Vernichtung des Motors bei deinem geplanten Setup hättest investieren müssen. :wacko:
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Fireblade schrieb:

      Ok hab verstanden,also ich hab mir überlegt erstmal nen 19`ner Vergaser draufzumachen und eine 3,0 Übersetzung.
      Aber wie is das mit der Zylinderhaube gibt es da grössere?


      Ja, es gibt die größere Haube der 125er Modelle. Macht aber keinen Sinn, da die vom Polrad Richtung Zylinder geblasene Luft dann eher am Zylinder vorbeiweht, als durch die Kühlrippen hindurch, wie es bei der 50er Haube der Fall wäre und sinnvoll ist.

      Außerdem wirst du bei der größeren Haube Probleme mit der Befestigung des Zündkerzensteckers bekommen, weil die Zündkerze dann quasi unter der großen Haube verschwinden würde.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.