Reihenfolge und Lage der Getriebezahnräde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reihenfolge und Lage der Getriebezahnräde

      So nach meiner ersten Revision des V50 Motor habe ich Ihn zusammen. Nun lese ich in den Foren, das die Getriebezahnräde eine bestimmte Einbaulage haben "müssen".

      Nun habe ich den großen Tannenbaum in der richtigen Reihenfolge zusammengestellt, weiß aber nicht ob Sie "Seitenverkehrt" drin sind.

      Meine Frage:

      wie erkenne ich die richtige Einbaulage?

      Hat es Folgen wenn ich die Getriebezahnräde einfach so zusammenstecke?????

      Bitte Info!



      Meine derzeitige Info:

      1Gang mit Nummer zu mir, die restlichen mit Nummer zum Reifen!

      Richtig???????????



      P.S. Ich habe die Zahnräder einfach so weggelegt und dann wieder zusammengesteckt ohne auf Lage zu achten!



      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von haddi1 ()

    • ist nicht schwer
      Das grosse Ritzel hat ne flache Seite. Die muss zuerst auf die Welle gezogen werden und in Richtung Rad zeigen.
      Das zweite Ritzel so draufstecken, dass im inneren Bereich der Ritzel (Zacken) möglichst viel Platz für den Leerlauf ist.
      Die Zacken innen müssen also zwischen dem ersten und dem zweiten Gang möglichst weit auseinander stehen.
      Den dritten und vierten so einbauen, dass die Abstände zwischen allen Ritzeln möglichst identisch sind.
      Wenn an einer Stelle die Abstände zwischen zwei Ritzeln sich vom Abstand her unterscheiden, dann steckt dort ein Fehler in der Montage

      Zum überprüfen schaltest du bei eingebauter Welle einfach mal bei offenem Motor die Gänge durch.
      Roller-aus-Blech.de