Vergaserproblem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergaserproblem

      Moin

      Machden ich heute mit meiner PK 50 XL2 4 Gang die erste größere Probefahrt gemacht habe, habe ich da 1-2 Probleme.

      Kalt springt der Roller mit Choke super an. Ein Tritt und das Ding ist an.

      Auf der Fahrt zu Händler wegen einer neuen Zündkerze lief der Roller gut .
      Mit meinen 100 KG so 55 km/h.
      Beim Abremsen und Anhalten blieb die Drehzahl ab und zu oben hängen.
      Also schön im Gang runtergebremst . Standgas ging so.

      Beim Händler sprang der Roller dann nicht an. ':('

      Die neue Zündkerze rein und nach 20 Meter schieben im 2. Gang sprang der Roller an.

      Nach Hause ( ca 15 KM ) und wieder abgestellt , probiert zu starten und wieder ging der Roller nicht an.

      Also Vergaser demontiert und mal geschaut.

      Der erste Stellschraube hat eine Plastikkappe (mit 2 Flügel dran) drauf und sitzt als erste seitlich beim Ansaugstutzen.
      Die 2. ist eine Messingschraube, ohne Kopf mit Schlitz.

      Die erste Schraube war 2,5 Umdrehungen draußen die 2. Schraube war ganz drinnen.??!!

      Die 2. Schraube 1,5 Umdrehungen raus ( ich hoffe, das ist die Luftgemischschraube) und der Roller springt auch warm zögerlich an.
      Die Schraube ist allerdings nicht ganz spitz . Ist das normal??

      Jetzt das Folgeproblem.
      Das Standgas läßt sich nicht einstellen .
      Entweder bleibt die Drehzahl oben, oder der Roller geht im Standgas nach 1 Minute aus. ( wird immer langsamer)

      Wenn ich den Vergaser mit Bremsenreiniger einsprühe, geht der Roller sofort aus.
      Bisher kannte ich nur den Efekt, das bei Nebenlauft und dann Bremsenreiniger der Motor hochdreht!!

      Und wie stelle ich fest, ob ich den Vergaser ganz auf dem Stutzen habe.
      Ich habe mit Gynekologenhänden den Vergaser so gut es geht drauf geschoben.
      Allerdings bekomme ich die beknackte Schelle nicht vom Ansaugstutzen. Der Vergaser wird
      ja irgendwie zwischen Schelle und Stutzen geschoben.

      Also, was kann ich tun.
      Es sind zwar viele Frage, aber schon mal Danke für die Antworten.

      Gruß

      Jogi
    • vergaser wird zwischen stutzen und gußschutzkappe gesteckt wo sich auch ein gesfetteter Filzring befindet.
      Das ganze wird mit der Schelle festgemacht.

      Da können sich deine Gynekologenhände auf was gefasst machen, die XL2 ist nicht ganz zu unrecht ein Mitglied der smallframe Familie
      Roller-aus-Blech