Vespa Rahmen verzogen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa Rahmen verzogen

      Mein Dad hat sich einfach mal auf meine Vespe gesetzt und kam mit der schaltung nicht kla und ist unter unsere Werkbank gefahren :cursing: ;( (war in der Gerage...)

      jetzt hat sie eine Beule unten im Fussbereich und ist komplett gestaucht...

      Brauche ich jetzt einen neuen Rahmen oder kann ich es gradebiegen?(Wenn ich einen neuen Brauche angebote zu mir)

      und dabei habe ich die Kleine erst seid ein paar Tagen :thumbdown:
    • RE: Rahmen Verzogen

      Hi MatixXTC,
      Vespa Fahrer Avatar

      MatixXTC schrieb:

      Mein Dad hat sich einfach mal auf meine Vespe gesetzt und kam mit der schaltung nicht kla und ist unter unsere Werkbank gefahren :cursing: ;( (war in der Gerage...)

      jetzt hat sie eine Beule unten im Fussbereich und ist komplett gestaucht...

      Brauche ich jetzt einen neuen Rahmen oder kann ich es gradebiegen?(Wenn ich einen neuen Brauche angebote zu mir)

      und dabei habe ich die Kleine erst seid ein paar Tagen :thumbdown:
      Die Beule ist sicherlich kein Problem (kann man Ausbeulen und Ausspachteln), aber wenn deine Kleine wirklich gestaucht sein sollte, dann läuft das m.E. leider auf einen Totalschaden hinaus. War zumindest bei mir so. Würde mal sagen, dass ist DIE Achilles Verse der Vespen. Sie verzeihen Dir fast alles, aber zumindest der tragende Teil des Rahmens, der sollte nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
      Bin aber selbst nur ein Schrauber Novize, vielleicht ist's bei Dir doch nicht so schlimm und es gibt eine Rettung. Zumindest das gegen die Werkbank gefahren hört sich für mich so an, als sei Dein Vater nur leicht dagegen gerollt oder ist er mit Schmackes dagegen gekracht? Ersteres dürfte der Vespa eigentlich nicht den Todesstoß verpaßt haben, zweiteres liefe auf einen echten Auffahrunfall hinaus (ich bin mit meiner PK 50 damals auf einen Kleinstransporter aufgefahren, danach war mein Rahmen dermassen gestaucht, dass sie einen Chopper sehr nahe kam).

      Gruß Ralphi
    • ohne bilder gesehen zu haben kann man keine prognose abgeben und ohne den rahmen in echt gesehen zu haben kann man nichts sicheres sagen.

      reparieren kann man fast immer alles, es ist eben eine frage des aufwands. meist lohnt sich aber das richten des rahmens nicht (wenn man es nicht gerade selbst kann und seine arbeitszeit nicht rechnet) und es macht mehr sinn nen gebrauchten unfallfreien rahmen zu kaufen.

      PS: lustig, dass solche sachen immer verwandten oder bekannten des threaderstellers passieren und nie ihm selbst... :D
    • hi,



      korrigiert mich, sollte ich mich irren, aber gabs nicht unterschiedliche längen der smallframe-rahmen?!

      das beste wird wohl sein, ein bild einzustellen, wie cmon schrieb.

      ein blechschaden wäre nicht so schlimm, teuer wird es, sollte der rahmentunnel wellen haben (aussen im

      bereich ende kotflügel und/oder bereich fussbremse aufwärts).



      gruss



      phil
      [size=8][/size][color=#8B4513][size=8][/size][/color][size=8][color=#8B4513][/color][color=#8B4513][b]seventyfour [/b] 2-) [/color][/size][size=8][color=#8B4513][/color][/size]
    • autsch, mein rat - besorg dir nen neuen



      herzliches beileid (ernst gemeint) ;(
      [size=8][/size][color=#8B4513][size=8][/size][/color][size=8][color=#8B4513][/color][color=#8B4513][b]seventyfour [/b] 2-) [/color][/size][size=8][color=#8B4513][/color][/size]
    • Würde auch sagen, dass der Rahmen hin ist. Könnte man zwar ggf. richten, aber die einzig mir bekannte Richtbank speziell für Roller, die auch noch über kompetentes Bedienpersonal verfügt, steht leider auf der größten der britischen Inseln. Auf dem Foto mit der Seitenansicht des Rollers erkennt man auch schon ohne nachmessen, dass der Lenker näher als üblich an der Sitzbank steht, d. h. der Rahmen verzogen ist.

      Es gab mal irgendwo im www ein Bild, wo jemand in einer wissenschafltichen Arbeit die am stärksten belasteten Bereiche eines Vesparahmens errechnet und markiert hat. Die Stelle, an der dein Rahmen geknickt ist, gehörte leider dazu. Daher würde ich da nicht anfangen, irgendwelche russischen Richtversuche zu unternehmen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Na sehe es positiv immerhinn muss dein Vater zahlen !
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • auch von mir herzliches Beileid,



      hatte mit meinem ersten "nagelneuen" Roller vor ca. 16 Jahren ein ähnliches Problem. Leider war das damals eine PK 50 in der Sonderlackierung Lila-Metallic, mit weißer Sitzbank, Griffen usw.. Hat mir bei ca. KM-Stand 350 ein LKW die Vorfahrt genommen und da bin ich frontal auf den LKW, der aus einer Seitenstraße ausgebogen ist, draufgefahren. Leider hat dann seine Versicherung auch nix bezahlt, da der Typ mit den Beiträgen im Rückstand war. Knapp 4000 DM in den Sand gesetzt. Das war hart.



      Die Fachwerkstatt, der ich meinen Roller übergeben habe, hat mir sofort erklärt, dass man am Rahmen leider nix mehr retten kann (war ungefähr da ein Knick, wo er auch bei Dir ist). Ich könnte es riskieren, so damit weiterzufahren (kriegte ich als "rettenden" Tipp), was ich aber als viel zu gefährlich angesehen habe. Eine Reperatur wäre möglich gewesen, aber die Kosten lägen über dem Neupreis, sodaß ein wirtschaftlicher Totalschaden vorlag. Diesen sehe ich hier klar auch, da der Roller ja anscheinend gebraucht gekauft wurde und daher wahrscheinlich nicht annähernd an die Kosten für einen "Neuen" herankommt. Aber selbst wenn, dürfte die Reperatur teurer werden.



      Es tut mir da auch echt leid für Dich, aber ich würde das Teil (glaube ich) auch versuchen bei ebay zu verhökern. Natürlich mit den bekannten Mängeln. Ggf. gibt es da Schrauber, die privat eine Möglichkeit haben, so etwas zu richten.



      Aber was ist denn mit Deinem Vater???? Der ist doch versichert, oder????? Tja, ich denke mal, dass es schwierig wird, aber normalerweise muss die Versicherung auch dafür aufkommen. Ich würde es versuchen.



      LG aus Oberhausen und viel Glück



      Wespafan :dash:
    • schau dir mal das erste Bild an und denk dir alles gelbe von dem Mofa im Hintergrund weg, dann bleibt quasi ein Rohr übrig vom vorderen Ende der Sitzbank bis zum oberen Ende des Rahmentunnels

      Rahmen zurückbiegen, genau dort ein Rohr einschweißen, und über Wald- und Wiesenwege brettern bis die ganze Karre auseinanderfällt :love:
      das Rohr mit Schaumstoff umwickeln sonst gibts noch Eiersalat


      oder auch gut: in der Mitte durchschneiden und Vorder bzw. Hinterteil auf die Front bzw. Rückseite einer Wand montieren, als würde die Vespa in der Wand stecken
      ist wohl meiner ersten "Idee" vorzuziehen :D