nach Absterben schlechte Laufkultur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nach Absterben schlechte Laufkultur

      Hallo!

      Heute ist mir wieder mal meine Vespa (PX 125) während der Fahrt abgestorben.

      Das ist schon häufiger passiert und ich habe noch keine Lösung gefunden. Nach einiger Zeit springt sie immer wieder an.

      Heute hat sich jedoch die Laufkultur stark geändert. Beim Anfahren stirbt sie mir jetzt fasst ab. Und die Gasannahme ist schlecht geworden.

      Ich hatte den Vegaser schon gereingt und gut eingestellt.

      Hat da jemand von euch ne Idee woran es liegen kann?



      DucDirk



      Der Roller stirbt einfach während der Fahrt ab. Dies geschieht nie nach der gleichen Fahrdauer. Heute spang sie wieder an nachdem ich den Kerzenstecker abgezogen und wieder drauf gesteckt habe.

      Ich habe da echt keine Lösung parat
    • Moin

      Nach wievielen Metern will sie denn nicht mehr. Ganz grob.....

      Wie äußert sich denn das ausgehen. So als ob einer die Zündung aus macht oder mit einem langen Moooooooop und aus.
      Kündigt sich das ausgehen vorher mit aussetzern an?

      Ansonsten fährst du einen O Motor?

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Hi!

      Das mit den Aussetzern ist ganz unterschiedlich.

      Es ist mir schon nach 500metern passiert, und dann fahre ich tage lang ohne das der Roller aus geht.

      Oft mals hat er den Eindruck gemacht als wenn der Spirt alle ist befor es aus geht.

      Gestern aber für ich an eine Ampel ran und .... aus.

      sonst alles Original jedoch 57000 gelaufen.

      Danke, DucDirk
    • Ich hatte neulich ein ähnliches Problem.
      Wenn der Motor kalt war, konnte ich ca. 1 - 3 km fahren und dann war Ende.
      Nach einiger Wartezeit konnte ich wieder starten, aber der Motor ging nach kurzer Zeit wieder aus.

      Ich habe zuerst den PikUp gewechselt. Fehler immer noch da.
      Dann habe ich festgestellt, dass das rote Kabel an der CDI gebrochen war. Neuer Stecker dran und Fehler immer noch da.

      Dann habe ich die "alles oder nichts Methode" angewendet und alles ausgetauscht was mit der Zündung zusammen hängt.
      Also ZGP neu, CDI neu, Zündkabel neu, Zündkerzenstecker und Zündkerze auch neu. Seitdem kann ich die Gegend wieder unsicher machen.

      Wenn ich mehr Geduld gehabt hätte, dann hätte ich die Teile nacheinander getauscht um zu sehen, wo der Fehler lag. Aber ich hatte vom Schieben einfach die Nase voll!

      Mein Tipp: tausch erstmal die CDI und darauf achten , dass die Kabelschuhe schön fest auf die Stecker gehen.
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.