Ist es sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dürfte ein eher ernüchterndes Ergebnis mit sich bringen, zum einen ist viel Leistung in einer Elestart immer schwierig (Kurbelwelle kann nicht getauscht werden, Anlasser muss den ganzen kram auch noch anziehen können), dazu kommt eine Wertminderung (je verbastelter, desto weniger wert) und zu guter letzt ist auch der Vergaser zu klein.

      Wie gesagt, Höchstgeschwindigkeit +3km/h, Beschleunigung 10% besser

      ob sich das lohnt ?! :-4
    • Der Zylinder wird nicht auf den Motor der 1. Serie passen - vorausgesetzt es ist noch der originale Motor verbaut und tatsächlich nicht verbastelt.

      Dann wäre nämlich die Aufnahme für den Zylinder im Motorblock zu eng (kleinere Bohrung für den Zylinderfuß im Motorblock ist ein typisches Merkmal der 1. Serie), d. h. der Zylinder müsste am Fuß abgedreht werden.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Nun, wenn man die Frage liest, denkt man das Du die Teile neu kaufen, und dann verbauen willst.
      Wenn die Teile allerdings schon vorhanden sind, dann kann man natürlich ein Versuch wagen. Die 6 ÜS sollten aber mit einem größeren Gaser befüttert werden.
      Möchtest Du diesen nicht austauschen, aus Angst vor einer Kontrolle:

      Bist Du zu schnell, kommt die Kiste auf die Rolle, dann ist es den Bullen egal, ob man Tuning sieht oder nicht.
      Ansonsten halt einen Vergaser aufbohren, mit den Bings an meiner Zündapp ging das damals, ob man die 16er Vergaser vergrößern kann, weiß ich allerdings nicht.....
      Go Go Gadget signature!