85er oder 102er mit welcher Übersetzung ..??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 85er oder 102er mit welcher Übersetzung ..??

      sodale, ich will über den Winter meine PK 50 XL1 komplett restaurieren.



      Neben Neulack und anderen Parts soll der Morot komplett überholt werden, mit neuen Dichtungen, Lagern, eine verstärkte 4-Scheiben-Sportkupplung, ein 19er Vergaser ..... und mehr Dampf. Ich will auf jeden Fall eine vernünftige Touren-Vespa. Es sind schon ein SitoPlus und ein Pinascoritzel verbaut.

      Der 75er Zylinder soll raus und ersetzt werden durch einen 85er oder 102er Zylinder. Nur welche Übersetzung nehm ich dann? Ne 3.00 oder welche?? Ich lege Wert auf Drehmoment und eine vernünftige Beschleunigung. Topspeed reicht wenn es so 75km/h sind, 80km/h sind auch ok. Muß ich sinst noch was ändern?

      Wenn ich mich nun halt dran mache und alle Teile bestell will ich es auf jeden Fall richtig machen!



      Thanx schonmal für Eure Hilfe. :whistling:
    • Ich habe keine eigene Erfahrung damit, jedoch klingt hier ab und zu durch, dass für den 85er die 3.00er manchen im 4. Gang schon zu lang ist. Andere sagen das geht. Wenn du also Durchzug willst würde ich die 3.72er mit dem 85er kombinieren, für den 102er geht die 3.00er klar denke ich.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Toni1 schrieb:

      Für nen 102er nehmen manche aber auch schon ne 2.86er...



      nunja, dazu habe ich persönlich aber auch noch eine Renwelle verbaut sowie das Gehäuse gefräst
      das funktioniert, du kommst dann in Regionen 90 - 95 km/h

      aber:

      ich kann dir garantieren, ein Plug&Play montierter 102ccm Zylinder wird mit dem vierten Gang nicht mehr fertig bei einer 2.86er Primär
      eine 3.00er ist bei P&P eindeutig die bessere Wahl