Gewinde für Rückspiegelhalter defekt. Was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewinde für Rückspiegelhalter defekt. Was tun?

      Hallo zusammen,

      bei meiner PX ist das Gewinde für den Rückspiegelhalter hinüber. Da ich den Adapter nicht gerade für die beste Lösung halte (Schraubgewinde an beiden Enden) fand ich den Vorschlag im smallframe-Forum, das Ding einfach festzukleben, gar nicht so schlecht. Mit aufbohren und neuem Gewinde holt man sich das Problem doch sowieso eines Tages wieder in´s Haus oder? Die Frage stellt sich mir halt: Gibt es einen Kleber, von dem ich ausgehen kann, dass er ein für alle Mal hält? Dass es eine 100%ige Garantie nicht geben kann, ist mir auch klar, aber ich möchte eben gerne den originalen Spiegel dranbehalten.

      Ist die Klebevariante aus Eurer Sicht wirklich die Schlauste? Wenn ja, welchen Kleber sollte ich hier verwenden? Perfekter Halt, Drei-Wetter-Taft wohl kaum ;)

      Marki
    • hm irre ich mich oder ist der Spiegel nicht von unten mit einer normalen Schraube festgeschraubt und am Spiegelgestänge ist die Mutter?
      Dann wäre der Austausch des Spiegels wohl am naheliegensten.
      Festkleben würde ich nicht, denn dann bekommst du die Tachoabdeckung nicht mehr entfernt und das muss garantiert mal runter.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Danke erst mal für Eure schnellen Antworten!!!

      Also, einen Klemmspiegel als Alternative möchte ich gerade nicht. Ich würde es gerne original belassen.

      Bei meiner Vespa sieht die Spiegelvorrichtung in etwa wie auf dem beigefügten Bild aus, nur das ich den originalen schwarzen Spiegel von 1991 dran hab.

      D.h. die Spiegelhalterung sitzt unter der Lenkerabdeckung. Aber vielleicht hab ich das mißverständlich formuliert: Das Gewinde im Lenkkopf (also unter der Abdeckung) ist durch. Also müsste die Abdeckung doch auch weiterhin zu öffnen sein, wenn ich nur unten den Adapter an den Lenkopf per Kleber fixiere und oben den Spiegel weiterhin mit der Schraubklemme (oder wie das heißt) einstellen kann?! Daher auch meine Frage, ob das dann auch hält, wenn ich oben an der Schraubklemme drehe. ?(
    • Was möglich ist, es gibt auch Winkel die von unten in die Vorhanden Gewinde(2st) eingeschraubt werden und dort wird dann der Spiegel befestigt. Hält besser wie die Methode mit dem schwarzen Bolzen. Der wackelt sich nach einiger Zeit immer locker, das kann dir beim kleben auch passieren.

      Bei meiner PX125 war der Spiegel auch mal mit dem schwarzen Klemmbolzen befestigt und hat sich immer gelöst. Das Problem ist bekannt ;)

      Klemmspiegel sind nich original, das stimmt. Aber du musst nichts bohren oder an der Vespa zerstören um die zu montieren. Dementsprechend schnell sind die auch wieder demontiert
      Harte Schale - Weicher Keks
    • Das spröde Klemmhalterungsteil ist bei meiner Vespa schon lange gebrochen. Ich hab daher (bei beiden Spiegeln) von unten ein Sackloch in die Halterung gebohrt und ein Gewinde reingeschnitten. Vorsicht: Nicht zu tief bohren, sonst ist kein Fleisch mehr an der dünnen Stelle da.
      Die Halterung habe ich dann mit einer Schraube durch die Serienbefestigungslöcher des Lenkers von unten festgeschraubt.
      Jetzt brauche ich nie mehr die Klemmung lösen, um den Spiegel zu demontieren. Die Klemmhalterung paßt durch das große Loch in der Lenkerabdeckung.
      Viele Grüße aus Süddeutschland
      RWBrf
      ________________________________________________
      Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.
    • Hey ihr...

      ansonsten gibt's auch noch Gewindereparatursets. Das alte Gewinde wird aufgebohrt, mit einem speziellen Gewindebohrer ein neues Gewinde geschnitten und mit Hilfe eines Spezialwerkzeuges wird ein Helicoil (vorgefertigter Draht in Form einer Feder) in das alte Gewinde gedreht. Hält bombig, besser als ein "einfach geschnittenes" Gewinde. Wie teuer das ist kann ich dir leider nicht sagen, ich kenne es nur von der Arbeit.

      Aber hier mal die Herstellerhomepage:
      boellhoff.de/de/de/verbindungs…windetechnik/helicoil.php

      Vielleicht gibt's auch einfache Werkstätten, die dich da mal eben ein Helicoil für n 5er einbauen lassen, dann muss man das Werkzeug nicht kaufen.

      Vielleicht hilft dir das weiter.

      Lieben Gruß