nagelneue PX 125 fl dt (13km) raucht im Standgas schwarz und geht aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nagelneue PX 125 fl dt (13km) raucht im Standgas schwarz und geht aus

      Hallo Gemeinde,

      seit 1 Woche bin ich (momentan enttäuschter) Besitzer einer 2007er PX125 FL DT. Wollte sie beim Händler holen, bin kurz probegefahren und hab festgestellt, daß ohne Gas die Standgasdrehzahl nicht vorhanden ist. Also kurz nochmal zum Händler,Mechaniker: rechte Backe runter, Standgasschraube rein und rein und rein..., Lerrlaufdrehzahl kommt nicht, dann Gemischschraube rein und rein und rein (kein Erfolg) und Gemischschraube raus und raus und raus, Leerlaufdrehzahl ist praktisch nicht vorhanden, Motor läuft nur mit viel Mühe, wenn nicht zusätzlich Gas gegeben wird. Aus dem Auspuff kommen schwarze Wolken, Betonpflaster hatte schon nen schwarzen Fleck, Auspuffgeräusch erinnert eher an ein unregelmäßiges Ploppen als an ein gleichmäßiges "Rengtengteng"<IMG onmouseover="this.style.cursor='pointer'" title=smile style="CURSOR: pointer" onclick="tinyMCE.insertSmiley('wcf/images/smilies/smile.png', 'smile', ':)');" alt="" src="https://www.vespaonline.de/wcf/images/smilies/smile.png" />.

      Mechaniker (irgendwie ratlos, unsicher, also beängstigend) sagt: "Die läuft irgendwie a bisserl zu fett, da brauch ma a andere Düse". Ich:"Äh, moment mal, der Hobel ist doch neu und sollte vom Hersteller einigermaßen abgestimmt sein, es kann nicht sein ,daß die Werkstatt da gleich ne andere Düse einbauen muß!" Mechaniker: "Doch, doch, des ham ma öfters". Zum Abschied habe ich noch Feuchtigkeit dort entdeckt, wo der Vergaser aufs Kurbelgehäuse geschraubt ist, kann da vielleicht Falschluft gezogen werden?, würde sich der Motor dann wie beschrieben verhalten? Wenn die Dame bei meiner kurzen Propefahrt über die ganz niedrigen Drehzahlen raus war, lief sie eigentlich ganz manierlich. Jetzt steht sie wieder beim Händler und wird repariert. Ich hab mich echt echt gefreut, endlich wieder PX zu fahren und jetzt gehts so los, verdammt!<IMG onmouseover="this.style.cursor='pointer'" title=angry style="CURSOR: pointer" onclick="tinyMCE.insertSmiley('wcf/images/smilies/angry.png', 'angry', 'X(');" alt="" src="https://www.vespaonline.de/wcf/images/smilies/angry.png" />



      Fragen:

      Hat von Euch jemand so ein Problem schon mal gehabt, was heißt der schwarze Rauch aus dem Auspuff (2takt-Abgas ist doch immer bläulich) und welches Problem ist wohl das naheliegendste?



      Tausend Dank für Antworten, werde berichten wie´s bei mir und meiner Dame weitergeht.



      DANKE!
    • Hatte zwar so ein Problem noch nicht, würde aber vermuten, dass es mit dem schwulen Sekundärluftsystem zusammenhängen könnte. Das ist an den neuen 125ern verbaut, damit sie die aktuellen Abgasvorschriften erfüllen.

      Ansonsten könnte ich mir anhand der beschriebenen Symptome noch vorstellen, dass der kupplungsseitige Simmerring nicht in Ordnung ist und von dort außer Falschluft auch Getriebeöl gezogen und mitverbrannt wird. Wieso das bei einem Neufahrzeug allerdings so sein sollte, kann ich mir auch nicht erklären.

      Lass aber auf jeden Fall selbst die Finger davon, um die Gewährleistungsansprüche nicht zu gefährden. Soll sich doch der Händler drum kümmern.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Danke für die Antwort!

      Ja logisch, jetzt ist erstmal der Händler gefragt, die Sache ist aber ein miserabler Start ins neue Vespalife.

      Wo sitzt denn das Sekundärluftsystem, und was bewirkt es? Kannste mir das kurz erklären, hängt da auch Elektrik dran?
    • Hi mein guter

      1. Trete dem 2rad knauber mal Ordentlich in den Arsch und sage Ihm er hat keine Ahnung.

      2. dein Problem deutet gewaltig auf Motorenknaub vom Werk her also das sind Dichtungs und Simmerringprobleme bei dem Motor

      normal Qualmt er am Anfang etwas Stark alla 2 takt (also blauer dunst die ersten 200m aber dann nicht mehr) und knallt leicht so etwas komisch beim gaswegnehmen als würde es vorkommen als hättes du ne kleine fehlzündung durch den kat.

      aber die andere Sache ist eindeutig ein Garantieproblem also Motorenfehler.

      bring den Roller zurück und lass es beseitigen notfalls hole ein Anwalt oder schreibe an Piaggio.

      gruß Peter
    • ...schwarzer Qualm?

      ...das vielleicht auch noch zur Fehlersuche: Welches Öl wurde eingefüllt? Hast Du das selbst gemacht, oder die Werkstatt? Schwarzer Qualm kommt mir nämlich bei einem 2takter echt ziemlich spanisch vor. Kenne das nur von 4taktern, bei denen Motoröl in den Verbrennungstrakt gelangt...
      Vielleicht war bei Deinem Händler ja ein 9.-Klasse-Schnupper-Praktikant beschäftigt, der aus Versehen 4takt Öl eingefüllt hat!( :dash: )

      Gruss,
      Christian
    • hey, mitten in der Nacht

      Hab natürlich auch schon an die Siris gedacht, aber werde jetzt mal abwarten, was der Händler zur Störungsursache sagt. Es gibt dort einen versierten Mechaniker, der die Roller macht, hoffentlich bearbeitet der das Problem, werde weiterberichten. An einen Anwalt hab ich auch schon gadacht, falls die mir keine plausible Ursache nennen können, Montagefehler, Undichtigkeit oder Ähnliches.

      Keep rollin`!
    • Die sollten Dir ja nach Möglichkeit nicht nur den Grund des Übels nennen, sondern ihn nach Möglichkeit auch beseitigen. Wenn das nicht geht, würde ich an Deiner Stelle den "Rücktritt vom Vertrag" erklären und mir die Kohle wieder geben lassen und denen den Roller auf den Hof stellen. Darüberhinaus meine ich, dass Du auch Deine Auslagen, wie Anmeldekosten etc., als Schadenersatz verlangen solltest.

      Viel Erfolg
    • Kann acki nur zustimmen. Ich hatte mal so ein ähnlichen Fall. Nach dem ersten Schreiben vom Anwalt mit dem "Betreff: Rücktritt vom Kaufvertrag", war die Welt auf einmal anders. Was da alles ging.........
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Warum braucht man dafür einen Anwalt? Ist doch eigentlich ein sehr simpler Sachverhalt und in ähnlicher Form (neues Auto statt Roller) auch x-fach im Internet mit der nötigen Vorgehensweise abgehandelt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Tja leider habe ich folgende Erfahrung gemacht.
      Ich versuche es mal zu beschreiben:

      Ich kleiner Bürger, der die Gesetze nicht richtig kennt, kann leider nicht für sich sprechen. Schonmal gar nicht vor einem Gericht. Ich kann wohl dem Verkäufer sagen, dass ich den Vertrag wandeln möchte, weil so und so und so.... Ich kann ihn auch mit einer Klage drohen, aber da ich nicht zum Staatsanwalt ernannt wurde, braucht der Verkäufer rein garnichts machen, weil ich bin eine Privatperson, die keine Judikative Gewalt ausführen kann.

      Da muss schon eine "Rechtsperson" her. Der dieses studiert hat und sein Staatsexamen hat. Sprich vom Vater Staat dazu ernannt wurde "Recht zu sprechen" oder "Recht zu beurteilen". Damit gewährleistet sich der Staat eine einheitliche Rechtssprechung, eigentlich. Manche sind halt gleicher als andere, aber das ist hier nicht das Thema.

      Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, dann Glückwunsch. Bei mir musste ich immer mit der Brechstange arbeiten.

      Bitte berichtigt mich, wenn ich Unrecht haben sollte. Wäre gerne auf diesem Gebiet sicherer.
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Ich kann zu rechtlichen Sachverhalte nichts sagen.

      Zum ursprünglichen Thema vielleicht schon...

      Öl verbrennt bläulich, egal ob Zwei oder Viertaktöl und noch egaler ob im Zwei-

      oder Viertakt-Motor...

      Ein schwarzer Rauch kann nur ein viel zu fettes Gemisch sein (also nix mit Falschluft und Siris,

      diese führen zu Abmagerung, also genau das Gegenteil).

      Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein: eine falsche oder vom Werk aus

      defekte Düse, ein hängender Vergaserschwimmer, eine blockierte Luftzuführ usw. usf.

      Lass deinen Anwalt zuerst in Ruhe, lass den Händler die (wahrscheinlich) kleinigkeit

      beseitigen und genieß deine neue Vespa



      Lass hören was es schließlich war



      Ciao

      OLa
    • Wird Alles gut?

      Heute morgen kam der von mir ersehnte Anruf: Dein Roller ist fertig!

      Hingefahren, Mechaniker ausgequetscht: Ja, da hab ich den Choke-Zug anders verlegt und da hat was nicht gepasst... an der Düse hab ich nix gemacht.

      OK, Probefahrt, eigentlich alles i.O. Die Standgasschraube war wieder ziemlich rausgedreht (die wurde ja ganz reingedreht), Auspuffqualm weg bzw. beim Starten blaülich, Standgasdrehzahl stabil und schön "knatternd".

      Einziges Manko war noch der Übergang vom Standgas in die erhöhte Drehzahl (so wie´s beim Anfahren immer der Fall ist), da hatte ich noch so nen kleinen Verschlucker. Habe dann heute abend mit einem selbstgebauten Werkzeug die Leerlaufgemischschraube mal markiert und ganz reingedreht, das waren 1,5 Runden, hab dann auf 1,75 Runden wieder rausgedreht und getestet, viel besser. Okay, wie ne Honda CR250 geht das Mädel nicht aus dem Standgas raus, aber das Schwungrad alleine dürfte schon so schwer sein wie der halbe Motor von ner Vollcross. Bin also gerade von meiner Probefahrt heimgekommen und einigermaßen zufrieden.

      Holzofen an, Flaschbier auf, Schokolade dazu, Frau und Kind verreist, alleine isses ja auch mal schön.

      Hoffentlich war´s das für die nächsten Kilometer!

      Ciaou bella!