• Hallo ihr Blechpiraten!


    Habe für meine PK Xl Automatik einen orginal Dichtsatz bekommen!


    Die dichtungen aus papier sehen mir nicht vertauenserweckent aus!


    Sind die dicht, oder soll ich mit einer dichtmasse nachhelfen?


    Wenn ja welche? und gibt es eine region des motors wo das zeug nicht dran darf


    Mfg Sascha

  • Im Normalfall dichten die alleine schon ganz gut. Die saugen sich noch etwas voll und passen sich dann dementsprechend an die Dichtflächen an. Ich hab mit Dichtmaße nachgeholfen, mein Motor ist auch dicht. Geht also scheinbar beides. Irgendeine Region wo das ganze nicht hin sollte weiss ich nicht, du musst bei Dichtmasse eben nur aufpassen, dass du es sorgfältig und nicht in 1 cm Würsten aufträgst. Was zuviel ist, wird weggepresst, und im Kurbelwellengehäuse hat das Zeug nix zu suchen. :)

    Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.


  • Art.-Nr.: 92110000
    Die hab ich. Ist okay, gibt aber bessere, glaub ich. Wart mal auf ein paar Alternativvorschläge anderer Forumsmitglieder.

    Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.

  • Servus!


    ich arbeite nebenbei viel in der Oldtimerwerkstatt meines Vaters und glaub deshalb zum Thema "Dichtmassen" ne ganz fundierte Meinung zu haben. Gerade im Oldtimerbereich kommt sowas häufig zum Einsatz weil Dichtflächen konstruktionsbedingt oder einfach von der Passung her mit den aktuellen Dichtung für diese Fahrzeuge oft nicht dicht zu bekommen sind, oft scheitert es ganz schlicht und ergreifend auch nur an der Qualität der Dichtung bzw. deren Fähigkeit sich bei Kontakt mit Öl ausreichend auszudehnen.
    Ich selbst hab auch im Vespabereich alles an Dichtmassen durch, alle bei Würth erhältlichen, Dirko, Hylosil, Hylomar etc....
    Wirklich imm dicht und das auch dauerhaft war es meist nur mit Hylomar deswegen ist es mein Favorit! Ganz gut zu verarbeiten, einfach ablüften lassen und dann Teile mit der Dichtung zusammenfügen...wird dicht!
    Bei ebay bekommst es es ganz günstig.

    Beim Kupplungsdeckel übrigens besonders sparsam sein mit sowas, viele kleistern den kleinen Ölkanal dort zu und das Ölblech im Korb wird nicht mehr richtig versorgt!


    mfg