PK50XL2 Elestart tut´s nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50XL2 Elestart tut´s nicht mehr

      moin,
      ist es normal, dass eine vespa ein eigenleben entwickelt?
      ich werd bald wahnsinnig.

      die springt immer dann, wenn ich sie brauche, nicht an. jetzt hab ich die zündkerze schon getauscht, nix an der elektrik verstellt, gar nix.
      ich schraub die kerze raus, wackel blind irgendwo rum, schraub sie wieder rein und dann gehts manchmal. war gerad unten und wollte starten...nix. nur das klackern vom e-starter und das drehen des anlasser. ich kenn mich mit dem genauen ablauf eines anlassers nicht aus, aber ich vermute, dass der in irgendein zahnrad o.ä. greift um den motor "anzudrehen". der dreht aber nur ins leer. so, als ob man im leerlauf das gaspedal drehen würde. nur dass in meinem fall der motor gar nicht an geht. was ist das für ne "kacke"???
      hab heute morgen schon probiert, da hab ich nach 6-8 startversuchen abgebrochen. der anlasser ging da noch, aber die kiste sprang nicht an. so als ob kein zündfunke da wäre. wenn man die kerze allerdings ausbaut, sieht man, dass die funkt/funzt...

      hiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.


      gruß aus köln,
      timo
    • Wenn du den Anlasser betätigst, dreht dann dein Lüfterrad?
      Das Zahnrad des Anlassers greift auf den Lüfterzahnradkranz und treibt das Lüfterrad an.
      Dadurch wird der Kolben bewegt und die Vespa saugt durch den Dtrehschieber Sprit/Luft Gemisch an.
      Gleichzeitig wird durch die Zündgrundplatte (unter Deinem Lüfterrad) und CDI ein Zündfunke erzeugt.

      Prüfe mal, ob Dein Zündkabel korrodiert ist.
      Drehe dazu das Zündkabel aus der CDI (schwarzes oder blaues Kästchen) herraus.
      Dann schneide ein Stück (ca. 0,5 - 1cm) ab und drehe es wieder hinein.
      Überprüfe dann mal Deinen Zündkerzenstecker. Evtl. ist der auch korrodiert.

      Springt Sie denn an, wenn Du sie ankickst?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von opferkind ()

    • meine hat keinen kcikstarter. nur ele-start.
      die gurgelt auch nur noch. hört sich an, als ob der anlasser gar nicht mehr "rausflutscht". also nicht mehr das lüfterrad antreibt. das komische ist halt, dass beim startversuch nur ein klicken aus der elektrik hinten links kommt und dann nach einer weile dreht der anlasser wieder, auch wenns nur ganz ganz ganz kurz ist. woher weiß ich denn, dass der anlasser evtl. kaputt ist?
      den zündkabelstecker hab ich schon überprüft. nix korrodiert o.ä.

      wo liegt denn bei anlasser masse und wo plus?
      vielleicht kann ich den ja ausbauen und an einer extra batterie testen...
      und wo ist die cdi? und wie sieht die aus?
      hat jemand mal fotos?
      für den fall, dass ich sie nicht wieder flott kriege...gibts in köln einen günstigen mechaniker???

      p.s.: wie macht man bei meiner automatik denn ölwechsel? wo ist die ablass- und wo die einfüllschraube?

      gruß,
      timo