Vespa springt nicht wieder an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa springt nicht wieder an

      Hallo Leute,

      bin heute mit meiner pk 50 xl unterwegs gewesen nach ca. 1 km ist sie einfach ab gesoffen bei voller fahrt... 8|

      und nun Springt sie nicht wieder an...

      vorher war alles voll ok gleich beim ersten Kick an und sooo

      weis echt nicht woher das kommt, kann mir jmd sagen was kaputt ist?

      p.S der Benzinhahn ist offen...und wenn ich sie jetzt ankicke geht sie auch fast an läuft nur nicht hoch...

      was kann das sein hatte das jmd schon mal???
    • Hallo Headliner,

      das Problem hatte ich ich auch. Bei mir lag der Fehler daran, dass zum einen der Filter im Tank verschmutzt war und zum anderen war der Benzinschlauch auch ca 15 cm zu lang.

      Das Benzin dröppelte in den Vergaser, war aber nicht ausreichend.

      Nun läuft sie wieder ;)

      Ich hoffe, dass es bei Dir ebenso banal ist.

      Gruß
      Cato
    • das wäre ja cool wenn es nur das ist...kann ich den filter reinigen oder brauche ich einen neuen?

      und das nächste problem ist das ich die seiten klappe nicht aufkriege...weil dieser Seilzug klemmt :( muss ich den dann abschneiden oder wie kann ich das hin bekommen?!?
    • Bei meiner Automatik ist der Luftfilter wie ein Schwamm aufgebaut und ließ sich mit Kaltreiniger relativ einfach auswaschen. Wenn der Filter noch in Ordnung ist, dann musst Du ihn wohl nicht erneuerrn. Das wirst Du aber beim ausbauen merken.

      Das Problem mit der Klappe ist natürlich nicht so prickelnd....läßt sie sich vielleicht unten aushängen? Kannst Du den Zug (Knopf) denn überhaupt bewegen?
    • Beim Filter war ich wohl etwas in Gedanken, als ich Dir schrieb.. 8| (Irgendwie war ich gedanklich beim Luftfilter :huh: )

      Der Benzinfilter am Tank ist natürlich nicht wie ein Schwamm aufgebaut, sondern besteht aus einem Kunststoffkorb (wie das Filterhütchen am Vergaser).
      Um an den Filter zu gelangen, musst Du den Tank ausbauen (incl. Benzinhahngestänge) Das ist schon mit einer gewissen Fummelei verbunden.

      Du findest dazu aber auch einige gute Beiträge über die Suchfunktion.

      Wenn Du aber schon alles auseinander hast, dann solltekst Du auch den Vergaser komplett reinigen und irgendwie habe ich das ungute Gefühl, dass Du um eine Klappenöffnung nicht herumkommen wirst ;)