Nach Motorspaltung schlechtere Leistung und kein Standgas - Zündung passt überhaupt nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Motorspaltung schlechtere Leistung und kein Standgas - Zündung passt überhaupt nicht

      Mittlerweile habe ich meinen Motor gespalten, die Lager getauscht und die Simmerringe ersetzt.
      Ganze habe ich heute gewissenhaft neu Abgedichtet und die Lager ordentlich gefettet.

      Der Motor läuft nun wieder 1A; allerdings ist die Leistung nicht mehr so berauschend. Im Standgas droht die Vespa fast auszugehen. Der Anzug ist eher schlecht und Vmax ist nicht mehr 63 km/h (D.R. 75) sondern gerade mal geschätzte 57 km/h und das nach sehr langem Anlauf.

      Wenn ich bei warmem Motor während der Fahrt den Choke ziehe, passiert gar nichts...

      Falschluft möchte ich fast ausschließen. Alle Dichtungen habe ich zusätzlich mit Dichtmasse behandelt. Ansonsten ist das Setup exakt das gleiche, wie vorher. Lediglich die Lager und Simmerringe sind neu.

      Auch an den Einstellungen habe ich nichts verändert. Selbst die Zündung habe ich genauso wieder eingebaut (allerdings nicht mehr abgeblitzt).

      Zusammengefasst: Fahrverhalten gleicht in etwa einer original 50er und nicht dem verbauten D. R. 75.

      HD ist 72, Vergaser 16.16er, Drehschieber, ZZP@17° vor OT

      Wer weiß, woran es liegen könnte und wie ich zur alten Leistung komme?
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von snoogle ()

    • Das habe ich natürlich schon gemacht ;)

      Generell spotzt sie ein wenig rum, läuft schlecht im Standgas und zieht nicht gut durch
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • ....das kann normal sein, denn die Teile müssen sich erst wieder einlaufen.
      Nach dem Neuaufbau meiner 125er lief sie erst nur gerade mal 75 km/h jetzt gute 85 Km/h.
      Warte einfach mal die ersten 500 Km ab. ZZP würde ich trotzdem doch prüfen...
    • Hab jetzt mal die Zündung abgeblitzt. Der Zündzeitpunkt passt überhaupt nicht. Was komisch ist, er passt gleich nicht um geschätzte 10-15° Grad. Wie kann das sein.

      Folgendes Vorgehen:
      1. Kolbenstopper eingedreht ==> links bis zum Anschlag ==> Markierung ==> rechts bis zum Anschlag ==> Markierung
      2. Mit Gradscheibe den Winkel gemessen und halbiert = OT
      3. Von OT aus im Uhrzeigersinn 17° mit Gradscheibe gemessen ==> Markierung
      4. Abgeblitzt ==> Abstand zwischen Zeiger und Markierung ca. 1-1,5 cm
      5. Grundplatte um ca. 1° im Uhrzeigersinn gedreht ==> kaum Besserung

      Wie kann das also sein? Den hier fehlenden Winkel kann ich nicht mal einstellen.

      Fahrverhalten ist weiterhin eher schlecht. Schlechter Durchzug, kaum Power. Je länger man fährt, desto mehr hört es sich nach Zündung an
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • 0,4 mm
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Is jetzt vll n blödes Kommentar, aber ich hab am anfang auch nicht gesehen, dass die Zündgrundplatte ne werksmäßige Kerbe und der Motor ne Nase für die richtig Zündeinstellung hat.
      Damit sollte es auf jeden Fall passen.
      Ich hab so ein ähnliches Problem, aber an beiden von meinen. Beide haben neue Lager, neue Simmerringe, neue Dichtungen, nen sauberen Vergaser (neu eingestellt) und nen wunderhübschen Funken zum richtigen Zeitpunkt. Und trotzdem gehn se mir im Standgas aus...is halt auch blöd, wenn man immer am Gas spielen muss dass se net ausgeht.
    • Vespa Fahrer Avatar

      dark_vespa schrieb:

      Mh das allerdings echt seltsam, vor allem dass dein ZPG nicht stimmt ?( Irgendwas machst du da nicht ganz richtig


      ja aber was? Was kann man falsch machen? Die grundplatte passt ja nur in einer Position. Markierungen habe ich mehrmals kontrolliert
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • 3. Von OT aus im Uhrzeigersinn 17° mit Gradscheibe gemessen ==> Markierung

      Auf dem Luftkanal oder auf dem Polrad ??

      Halbmond nicht richtig im Polrad oder verbogen ? hatte ich erst letztens und hab auch gesucht wie doof weil ich das ding ja erst neu gemacht habe.
    • So. Problem gelöst. :-7

      Der Unterbrecher war wohl defekt. Habe ihn heute morgen gegen einen neuen getauscht. Eingestellt. Abgeblitzt. Passt. Spaß haben...
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht