ethanol im benzin?

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • hab grad nachrichten gesehen und die spd will eine steigerung des bio-ethanol gehalts auf 3,6 % hochdrücken.
    so nun zu meiner frage: ist des gut für 2takter?
    weis net genau in welches unterforum die frage genau hinein gehört(falls falsch bitte um korrektur)

  • Kannst dir ja mal den Link hier anschauen:
    Wie sich das jetzt mit 2-Takt Motoren verhält weiß ich nicht, aber warum soll etwas schlecht sein wenn man es im Autobetrieb nutzen kann..... :D

  • Ich schätze mal wenn einer damit keine Probleme hat ists der 2-Takter, oder? :)

  • ich bin selber meine hercules eine zeit lang mitt ethanol gefahren und das bringt durch die höhrere oktanzahl zwar ein übelstes klopfverhalten aber das ist ja noch o.k. das problem mitt bio ist das es sich nicht mirr syntetischel 2t öl mischt also muss man bei biosprit mineral ölfahren aber ich denke bei den geringen anteilen spielt das noch keine rolle

  • Hallo Oggi; die Oktanzahl ist niedriger und deshalb klopft es. Aber Durch den Alkohol wird der der Brennwert des Benzins herabgesetzt. Weniger Leistung und mehr Verbrauch in Litern je 100 km. was meiner Meinung nach noch ein Nachteil ist, daß Alkohol hygroskopisch ist (wasserlieben). Es kann dadurch zu Wasseraufnahme im Benzin kommen. Was zwar einerseits die Leistung erhöht aber andererseits den Rost im Tank fördert. Aber das Beste ist natürlich das dadurch der Fiskus höhere Einnahmen hat.



    klaus

  • Hmmm... höhere Steuereinnahmen? Meines Wissens nach ist der Mischsprit (der höherprozentige) deutlich günstiger in der Anschaffung :)


    Zu diesem Thema:
    Ich kann mich entsinnen, daß so ein Typ in einem anderen Forum von dem E85 Zeug rumgeschwärmt hat - aber eine deutlich größere Hauptdüse verbauen mußte.
    Außerdem kam es wohl zu Startproblemen, die er mit einem zweiten kleinen Benzintank (mit "reinem" Benzin bestückt) und einem Dreiwegehahn zum Vergaser umgangen hat.
    Ist der Hobel dann gelaufen, hat er auf E85 umgestellt. Mysteriös :huh: Das alles betraf aber nur den "hochprozentigen Bioalksprit", nicht das normale Benzin mit geringer Ethanolzumischung.


    Ich finds jedenfalls interessant, vielleicht probiere ich auch noch mal sowas...


    Gruß,




    Henning

    Gentlemen, you can't fight here, this is the war room!


    Tue alles so, als ob es darauf ankäme


    Good intentions never wiped any ass

  • in dem besagten E85Bioethanolsprit sind auch "nur" 85% biosprit drinne das einzige problem ist einfach das es das 2taktöl nicht lange binden kann steht die vespe 2-3 tage hast liegt das öl am boden des tankes und das mitt der größeren HD ist klar weil es viel schlechter zu gas wird und daher kein super zündfähiges gemisch bringt es ist aber wegen der deutlig HÖHEREn oktanzahl sehr bei turbomotorfahrern beliebt da sie meist über einspritzung ferfügen das den schlecht verdunstenden sprit besser zersteubt und daher bitet sich das zeug nur bei einspritzern an aber auch da steigt der verbauch um gut ein drittel bei einem 2takter kan man mitt der verdopplung des verbrauches rechnen