Erfahrungsbericht:Einkaufen bei Rita

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsbericht:Einkaufen bei Rita

      Hallo Gemeinde, ich möchte hier mit alle aufrufen, ihre Erfahrungen mit dem o. a. Thema zu posten. Ich finde es zum Beispiel nicht gut, wenn im Forum ein Mitglied gesperrt wird, ohne sich zu dem Vorgang äußern zu können. Weiter ist es auch bedenklich, dass das alles auf EINER Beschwerde beruht. Zum Vorgang selbst, möchte ich noch folgendes anmerken, meine Papiere sind prompt gekommen über die Bearbeitungszeit wundern sich nur Leute die noch nie mit Italienern Geschäfte gemacht haben, die haben da so einen schönen Begriff "majana" das heißt soviel wie morgen oder nie. Ich hab mal einen Tisch aus Italien geordert, die Lieferung hat genau ein Jahr gedauert. Im übrigen braucht niemand bei Rita Papiere zu bestellen, jeder kann die ganze Lauferei auch selber machen; Polizei Unbedenklichkeitsbescheinigung, Straßenverkehrsamt Bestätigung darüber das die Vespa nicht stillgelegt wurde, und zum Schluss, jeder kann sich an die deutsche Piaggio Niederlassung wenden und um die Ausfertigung einer Betriebserlaubnis bitten.
      wenn man aber dazu keine Zeit oder Lust hat, und das andere für sich erledigen lassen will, sollte sich auch darüber im klaren sein, dass das wohl keiner um sonst macht. Ich will hier nicht soweit gehen, und schreiben dass manche Leute hier intellektuell dazu nicht in der Lage sind, so was zu machen. (sonst werde ich auch noch gesperrt) Aber es ist bei der heutigen Jugend eine weit verbreitete Ansicht "ich mach alles richtig, Fehler machen immer nur die Anderen". Auf die Idee den Fehler mal bei sich zu suchen, kommt bei der jung und dynamisch Generation heute leider niemand mehr.
      Rita gehört zu den wenigen, die, wenn sie sicht zu einem Thema äußert, fundierte Beiträge schreibt die auch hilfreich sind.
      In diesem Sinne
    • Ich finde es zum Beispiel nicht gut, wenn im Forum ein Mitglied gesperrt wird, ohne sich zu dem Vorgang äußern zu können.


      Stimmt so nicht. Das Moderatorenteam steht seit Wochen (!) in Kontakt mit allen Personen.
    • Ich denke was kasanova meinte ist, wenn so etwas jetzt öffentlich diskutiert/angeprangert wird, sollten sich beide äußern können.

      Find ich übrigens auch, abgesehen davon, wenn etwas nicht ganz so läuft wie sich die beiden das vorgestellt haben sollten sie das doch bitte unter sich klären.
      suche: T5 Auspuff, Lenkerunterteil für Bremspumpe und Bremspumpe
    • Hallo zusammen

      Die Sperrung erfolgte nicht auf einen einzigen Hilferuf, sondern auf eine ganze Reihe von Aktionen. Sperren ist für uns das allerletzte Mittel. Da machen wir uns schon unsere Gedanken. Bevor wir sperren, suchen wir immer, die Kommunikation mit der betreffenden Person. Das weis jeder hier.

      Unsere Bemühungen das mit Rita zu regeln, endeten nach einem Monat und zig PNs immer wieder in halbgare Sachen. Aussagen wie, "hab gerade ein bißchen Stress", und so weiter, genügten uns nicht mehr. Mehrfach haben wir die Kommunikation gesucht und nur halbe oder keine Antworten bekommen. Auch wurde die Androhung einer Sperrung ignoriert, Sie hatte es selber in der Hand.

      Das Forum ist Rita immer entgegen gekommen. Wenn Sie mehr Speicherplatz für ihre PN´s brauchte, dann hat Sie auch immer welchen bekommen.
      Das dann ein Forumsmitglied an uns herran tritt und uns solche Haarstreubenden Sachen berichtet, war für uns wie eine Ohrfeige und brachte das Fass zum Überlaufen.

      Für das Moderatorenteam
      Mark
    • Also ich finde/fand die Beleuchtungen von Maxi sehr einleuchtend und verstehe nicht, dass diese Seite nicht auch berücksichtigt wird/ sein Cmnt gelöscht wird!

      Natürlich hat man einer zugesagten Dienstleistung nachzukommen, aber wenn die Umstände nun so sind wie sie sind sollte man den Vorfall genau betrachten bevor man solche Register zieht!
      Ist jetzt meine Meinung

      Auf der anderen Seite sehe ich ganz klar auch Gianlucas Seite, habe es selbst nicht so dick und würde mich auch ärgern, jedoch wie gesagt waren Maxis Ausführungen auf dem Gebiet sehr aufschlussreich!