PX 200 Kolben Fenster fräsen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vespa Fahrer Avatar

    tee schrieb:

    Mal eben so über den Daumen gepeilt läuft das Ganze mit merklichem Leistungszuwachst bei bei mehreren PX 200 bei uns im Club seit einigen tausend KM ;)
    Schon klar das das Leistung bringt, nur wie lange, wenn mit dem Schmirlkelpapier auf dem gesamten Kolben gekratzt wird und mit dem Dremel den Kolben in der Hand abgerutscht wird, statt das ganze vernünftig einzuspannen. 8o
    Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
  • Vespa Fahrer Avatar

    Schwidi schrieb:

    Vespa Fahrer Avatar

    tee schrieb:

    Mal eben so über den Daumen gepeilt läuft das Ganze mit merklichem Leistungszuwachst bei bei mehreren PX 200 bei uns im Club seit einigen tausend KM ;)
    Schon klar das das Leistung bringt, nur wie lange, wenn mit dem Schmirlkelpapier auf dem gesamten Kolben gekratzt wird und mit dem Dremel den Kolben in der Hand abgerutscht wird, statt das ganze vernünftig einzuspannen. 8o

    Mit dem Schmirgel quer auf der Fläche hat schon seinen Sinn. Es soll das Öl auf der Fläche halten. OK, abrutschen könnte man vermeiden. Ansonsten wirds so oder ähnlich schon gemacht.
  • Es geht doch um die Präzision. Es gibt Menschen die ihren Einlass fräsen und hinterher feststellen, das sie Mist gebaut haben...
    Nochmal: Ich denke es geht um Präzision, das heißt ein hochstmögliches Ausmaß an Genauigkeit um jedmögliche Fehlerquelle im Vorfeld auszuschließen. Mir ist klar was da gemacht wurde! Es geht nur um das wie. Ein bisschen zu weit nach links oder rechts gefräst und das war es. Aber es gibt ja Menschen denen es nix ausmacht ständig mit der Hand an der Kupplung zu fahren... :!:
    Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
  • Vespa Fahrer Avatar

    Schwidi schrieb:

    Schon klar das das Leistung bringt, nur wie lange, wenn mit dem Schmirlkelpapier auf dem gesamten Kolben gekratzt wird und mit dem Dremel den Kolben in der Hand abgerutscht wird, statt das ganze vernünftig einzuspannen. 8o
    Einspannen ? Kolben einspannen ? Da rutsch ich doch lieber 10x mit dem Dremel ab .Und wenn man mal zu viel weg nimmt heißt das noch lange nicht das die Kiste nicht doch noch ordentlich läuft.
  • Vespa Fahrer Avatar

    Schwidi schrieb:

    Es geht doch um die Präzision. Es gibt Menschen die ihren Einlass fräsen und hinterher feststellen, das sie Mist gebaut haben...
    Nochmal: Ich denke es geht um Präzision, das heißt ein hochstmögliches Ausmaß an Genauigkeit um jedmögliche Fehlerquelle im Vorfeld auszuschließen. Mir ist klar was da gemacht wurde! Es geht nur um das wie. Ein bisschen zu weit nach links oder rechts gefräst und das war es. Aber es gibt ja Menschen denen es nix ausmacht ständig mit der Hand an der Kupplung zu fahren... :!:

    Einlass? Hier ist der Kolben in Bearbeitung. Beim Kolben und deren Fenstern kommt auf ein paar Zehntel MM wohl nicht an. Ich würd den Kolben auch niemals einspannen, Verzuggefahr.