Was ist realistisch? vespa P200E original Zustand nicht verbastelt

  • Hi Liebe VESPA - Freunde.


    Ich überlege ob ich meinen Vespa P200E Roller (BJ1981) 23.700km verkaufen soll.


    Der Roller wurde von IS-Parts in diesem Juli nach 18 Jahren Garage wieder in Betrieb genommen (d.h. der Roller hat nun ne frische Inspektion, neue Züge, Reifen (3Stk.), Bremsbacken, Felgen, Batterie, neuen 12PS Zylinder usw.). Der Rolle ist komplett original und unverbastelt. Das Bodenblech sowie der ganze Roller hat nur Flugrost bzw. kleinere Roststellen. Zusätzlich habe ich für den Roller Gepäckbrücke (rostig), Sturzbügel vorne und hinten (rostig) sowie das Windschild. Auf der rechten Seite ist ein Kratzer (von einem Sturz).


    Technisch ist der Roller in einem TOP-Zustand, optisch hat er ein paar Mängel - aber dass seht Ihr ja auch den Bilder.


    Könnt Ihr mir so einen ca. und realistischen Verkaufspreis nennen?


    Teilekosten lagen bei ca. 1000€


    Danke für Eure Hilfestellung

  • Solltest Du Dir mit vespaholiker nicht einig werden: behalten.
    Du wirst kaum einen Preis erzielen, der viel höher ist als Deine Teilekosten.
    So leid es mir tut: ich denke, dass € 1.000,00 - 1.200,00 realistisch sind.

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • Hallo






    Also 1200 Euro gehen in ordnung.


    Der Roller ist sehr schwer zu bekommen.Keiner gibt ihn ab.Und wenn du
    ihn kaufen kannst,dann nimm in.Der winter ist da,und du hast viel zeit
    zum schrauben.Gruß Rene