Umbauaufwand 78ccm auf 135ccm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbauaufwand 78ccm auf 135ccm

      Moin,
      hab vor einiger Zeit schon mal wegen nem Umbau meiner Pk 80 angefragt, mir wurde damal halt der Umbau auf 135ccm anderer Vergaser und evtl Übersetzung ändern geraten.
      vgl. pk 80 schneller machen

      da der umbau jetzt in bald ansteht noch einmal nen paar fragen:

      -wie "schwer" ist so ein umbau, hab bis jetzt noch keine vespa-schraub-erfahrungen, eher luftgekühlte vws
      -was brauch ich genau an teilen, dichtungen ect.
      -wie teuer ist der umbau wenn ich selbst schraub

      wäre super wenn ihr mir auch diesmal weiterhelfen könnt!!!
      grüße
      stefan
    • soweit ich das noch weiss und es von Px zu Pk keinen Unterschied gibt musst du von 80 auf 135 nur den Zylinder wechseln, das sollte in ein paar Miniten eröedigt sein.
      Kleiner Tipp: Dreh die Stehbolzen raus, dann kannst du den Zylinder einfach abnehmen und brachst nicht den Motor ablassen dafür.

      Mfg, Holger
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Mal wieder Fachleute unter sich... ;(

      Für den Umbau brauchst du zwingend folgende Teile: Komplettes Zylinderkit bestehend aus Zylinder, Kolben mit Ringen, Kolbenbolzen, Sicherungsringen, Kopf. Eine neue Zylinderfußdichtung und ein oder zwei Dichtungen für den Auslaß und Krümmer sollten auch dabei sein. Kommt auf den verwendeten Auspuff an, ob du 1 oder 2 Dichtungen brauchst. Außerdem brauchst du lange/durchgehende Stehbolzen für den Zylinder, da der PK 80 Originalzylinder kurze Stehbolzen für die Verschraubung des Zylinders am Motorgehäuse hat und oben Gewinde, mit denen der Kopf verschraubt wird. Alle Zylinder mit mindestens 121 ccm haben jedoch die langen Stehbolzen, mit denen Kopf und Zylinder befestigt werden. Dann brauchst du noch die 125er Zylinderhaube, weil die der 80er zu klein ist. Ein paar Hauptdüsen in verschiedenen Größen zum Testen wären nicht verkehrt. Zusätzlich sollte noch ein neues Nadellager für den Kolbenbolzen verwendet werden.

      Ansonsten musst du selbst wissen, wie frisch der Motor noch ist, ggf. wäre eine Überholung mit Tausch der Lager und Simmerringe sowie neuen Kupplungsbelägen empfehlenswert.

      Je nachdem, wie weit du gehen möchstest, kannst du natürlich auch noch einen größeren Vergaser und Ansaugstutzen (passt nur, wenn du den richtigen Ansaugstutzen zur Vergasergröße hast, d. h. 24er Vergaser auf 19er Ansaugstutzen geht nicht) sowie Auspuff nehmen. Finanziell sind dann nach oben eigentlich keine Grenzen gesetzt.

      Wenn du nur den Zylinder tauschst und die Bedüsung anpasst, bist du mit ca. 200 Euro für die Teile dabei, wenn auch noch Lager etc. getauscht werden ca. 350 Euro.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Danke erstmal für eure schnellen Antworten!

      Wie ihr den Umbau beschreibt klingt es erstmal nicht schwierig, Kopf ab neuen Kopf drauf, Düse wechseln und fertig (natürlich stark verkürzt :) )

      Gibt es denn irgendwelche Bilder von so einem Umbau oder ne "Anleitung"? würd mir das zuvor noch gern mal ansehen bevor ich meine Vespa auseinander bau......und später nicht mehr zusamm ;(

      Danke und ein schönes Wochenende!!
    • Vespa Fahrer Avatar

      83er schrieb:

      Danke erstmal für eure schnellen Antworten!

      Wie ihr den Umbau beschreibt klingt es erstmal nicht schwierig, Kopf ab neuen Kopf drauf, Düse wechseln und fertig (natürlich stark verkürzt :) )

      Gibt es denn irgendwelche Bilder von so einem Umbau oder ne "Anleitung"? würd mir das zuvor noch gern mal ansehen bevor ich meine Vespa auseinander bau......und später nicht mehr zusamm ;(

      Danke und ein schönes Wochenende!!

      Falsch,
      bitte lies nochmal den Beitrag über deinem. Du musst nicht nur den Kopf wechseln, sondern den gesamten Zylinder mit Kolben.
    • Moin,
      das war dann wohl ein Missverständniss :) wollte es wirklich nur ganz kurz wiedergeben, mir war schon klar, dass ich auch den Kolben und den Zylinder tauschen muss!

      Dann noch einmal zum Umbau, hab hier im Forum ne bebilderte Anleitung von "cellblock" gefunden zylinder umbau 50 auf 75 ccm mit bildern
      der hat nen umbau von 50 auf 75 ccm rein gestellt.
      kann ich mich grob nach den bildern richten? oder sieht die sache bei mir gaaanz andera aus?

      danke und nen schönen sonntag

      stefan
    • Ist prinzipiell das gleiche bei deinem Roller, nur dass du noch die kurzen Stehbolzen (auf dem Bild neben dem Kolben zu sehen) mit 2 gekonterten Muttern rausdrehen musst und die langen auf die gleiche Art reindrehen musst. Dabei gehört das längere der beiden je Stehbolzen vorhandenen Gewinde in den Motorblock.

      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Moin,
      mein Umbau war erfolgreich :D :D
      Wollte mich nur schnell bei allen für eure Antworten bedanken, haben mich echt weiter gebracht!! :thumbsup:
      Fahr momentan noch die original Düse, hab noch zwei andere zum testen, läuft aber auch mit der originalen

      @PKracer super dass du mich auf die Stehbolzen hingewiesen hast die von SIP meinten ich könnte die alten be behalten :dash:

      Schönes Wochenende!