betriebserlaubnis 2.schrift

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • hallo zusammen,
    meine v50 hat keine betrieberlaubnis. habe aber von der polizei eine unbedenklichkeitserkärung und von der zulassungsstelle ein schreiben. diese habe ich nach piaggio deutschland geschickt und mit der bitte mir eine 2 schrift zu zusenden. 2 wochen habe ich die antwort bekommen das die vespa nicht in deutschland gemeldet ist und so mit ein reimport ist. also kein BE. ich dachte das ein erkennungszeichen für eine in deutschland gemeldete vespa das deutsch typenschild ist.
    also jetzt meine fragen.
    liege ich mit meiner meinung falsch (deutsches typenschild) ?
    was muß ich machen um meine vespa trotzdem legal anzumelden ?
    bitte um antwort danke
    jeinca

  • ich würde sagen, dass Piaggio damit nur gemeint hat, dass Deine Vespa nicht in Augsburg gebaut wurde und sie deshalb keine Zweitschrift haben.


    Jetzt gilt es also herauszufinden, wo sie gebaut wurde. Ich würde evtl. mal bei Piaggio in Italien anfragen.


    Was ich mir auch vorstellen könnte: Fahr zum TÜV und lass Dir das Teil abnehmen. Der sollte ja irgendwas in der Richtung ausstellen können.

    Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

  • Hallo, die Zweitschrift kannst Du nur über einen Piaggio-Händler bekommen. Du gehst mit Unbedenklichkeitserklärung und Roller hin und kannst dann die Zweitschrift bestellen. Ist im Forum schon öfters beschrieben und kostet ca. € 60.--. Wenn Du die Vespa beim TÜV abnehmen lässt dürfte für ein Einzelgutachten deutlich mehr fällig werden.


    Hat deine V50 einen Tacho? Wenn ja wahrscheinlich deutsch, wenn nein wahrscheinlich aus Italien mitgebracht und keine Zweitschrift möglich.


    MfG


    Meines Wissens nach wurden V 50 nie in Augsburg gebaut.

  • Hallo, die Zweitschrift kannst Du nur über einen Piaggio-Händler bekommen. Du gehst mit Unbedenklichkeitserklärung und Roller hin und kannst dann die Zweitschrift bestellen. Ist im Forum schon öfters beschrieben und kostet ca. € 60.--. Wenn Du die Vespa beim TÜV abnehmen lässt dürfte für ein Einzelgutachten deutlich mehr fällig werden.


    Ich würde mal behaupten, der Händler macht auch nix anderes, als bei Piaggio anzufragen... bei einem Import bin ich nicht so im Thema... aber für die Erlangnung der deutschen Betriebserlaubnis steht auch einiges bei Tipps & Tricks. Oder mal Rita fragen... hat dazu auch irgenwo was geschrieben

    Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

  • wenn piaggio deutschland schon abgewunken hat muss sie übern tüv und dann abstempeln in der zulassungsstelle - da hilft wahscheinlich auch nochmal nachfragen nix -ist aber ausser in muenchen wohl nirgends ein grösseres problem