Die PK ist tot (verkauft) - es lebe die PX (gekauft)

  • Hallo zusammen,


    habe mich schweren Herzens von meiner Pk 50 XL getrennt, aber nachdem ich nicht selbst auf die Fehler gekommen bin, habe ich sie in Profi hände gegeben und die Kosten wären zu teuer gewesen (Wer sie anschauen will, sie steht jetzt in München in der VESBAR im Schaufenster huhu :-(


    ABER hab jetzt ne PX 80 lusso und bin seeeeeeeeehr zufrieden, allein das Handling ist um einiges besser. Leider lässt sie sich schwer schalten, hab schon alles geölt, hilft leider nix. Auch der Schleifpunkt verdient seinen Namen, wenn man beim anfahren ein bischen zuviel Gas gibt, hüpft sie gleich. Ich das nur einstellungssache oder braucht ich bald eine neue Kupplung ??


    Weiss noch jemand einen link zu einem Handbuch für die PX ???


    Das wars, vielen Dank, Fotos kommen im Frühjahr, wenn alles gepimpt ist... :-)


    Haltet die Räder unten


    Martin :pump:

  • schreib mir mal deine Emailadresse als Pn, hab schöes Zeugs für die Px Lusso ^^

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Herzlichen Glückwunsch zu deinem Kauf. :thumbsup:




    Willkommen unter den Largeframe ;) fahrern.




    Hast du schon mal die Schaltraste nachjustiert ???? Könnte daran liegen.


    Ist deine PX original ???? Hast du vor sie noch zu veschönern.Ist ja jetzt die richtige Zeit dafür.




    Gruß Rene

  • ich denke, nach deiner Beschreibung, dass deine Kupplung nicht richtig trennt bzw. die Schaltzuge


    nicht richtig eingestellt sind.


    Versuch den Kupplungzug nach zu ziehen und check ob er noch heil ist und nicht kurz vor dem abreißen ist.


    Wenn die Kupplung nicht richtig gezogen wird, rasten die Gänge nicht ein oder tun das nur schwer.


    Wenn der erste Gang erst dann reinspringt wenn du die Kupplung loslässt, sind schöne Wheelies das Ergebnis.


    Ciao


    OLa

  • Mal Getriebeölstand kontrolliert bzw. gewechselt ?
    Nach längerer Standzeit verkleben die Beläge gerne.
    Neues ÖL rein & die Reuse 20-30 Km fahren kann da Wunder wirken.

    Ansonsten unter den Hobel legen und nachschauen ob :
    beim Kupplungsziehen oben auch unten am Kupplungsarm der gewünschte Effekt eintritt.
    Es kann durchaus seind das die Bowdenzughülle sich stauchen läßt und so nur 70 % des Weges unten ankommen.
    Dann mußt du die Vorspannung erhöhen ,wieviel mm Weg hast du oben bis die Kupplung packt?
    Also Karre an>1Gang einlegen und schauen wann die Kupplung wieder Kraftschluß gibt.

  • 1. gang einlegen und bei gezogener kupplung schieben.
    wenn's nicht geht, weil der zug schlecht eingestellt ist, diesen nachjustieren.
    wenn's nun beim anfahren immer noch rupft: sind die beläge verklebt...oder die scheiben krumm (zerlegen das ding)

  • Danke für die Antworten


    -> Werd mir heute noch bei Alfalori.de Raceflag und Startnummern bestellen, hab ein paar unschöne Stellen


    -> dann lass ich mir bei meinen Lack anmischen und in ne Spraydose füllen (ist unglaublich, ist haargenau die Farbe !!!!), muss im Frühjahr ein paar Kratzer fillern und sprühen


    -> Kupplung justieren ? Ist da auch ne Rändelschraube unten ? Gebt mir mal nen Tip, wo ich da drehen muss


    -> Die "Bibel" hab ich natürlich schon ...





    Räder unten, Martin

  • Ach, @ Fettkimme,


    hab die PX von dem Laden, dem ich die PK gegeben hab,


    der hat im meinem Beisein das Getriebeöl gewechselt, dann hat er mit irgendeinem Zeug noch den Innenraum unter der Sitzbank eingesprüht....


    Ich glaub daher eher, dass es entweder ne einstellungssache ist oder Verschleiß

  • Hallo Martin,


    Kupplung einstellen ist rel. simpel. Unterm Motor läuft der Kupplungszug in Längsrichtung auf den Kupplungsarm zu. Davor mündet die Hülle in einer Einstellschraube. Schraube rausdrehen, gegenkontern und die Kupplung wird strammer.


    Gruss,
    Chiristian