Wie groß darf ein Tuning Zylinder sein bei einer orginal Kurbelwelle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie groß darf ein Tuning Zylinder sein bei einer orginal Kurbelwelle?

      hallo !wie groß darf ein tuningzylinder sein bei orginal kurbelwelle!wollte von 75 dr denn ich zeit ca 2 jahren fahre auf evtl 80 oder 100 kubik gehen aber ohne dabei die kurbelwelle zu ändern bzw das motorgehäuse zu fräsen!wo ist da die grenze??

      fahre den 75dr zuzeit mit eine 16/16 delo und 72 hd!!wie weit kannn ich den vergaser fahren bis wieviel kubik??

      wenn ich ein großen 100 kubik zylinder fahren will und doch eine andere well brauche welchewürdet ihr da empfehlen!!

      was fahrt ihr da für ein set up??

      gruß gernot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gernot ()

    • Vergaser ist mit nem 75er am Ende. Für alles Größere muss auch ein größerer Vergaser her, sprich 19er z.B. Die Originalwelle kann man bei 102ccm auch noch fahren, eine Rennwelle wäre zwar agiler und spritziger, aber die Originale geht auch. Als Vergaser würde ich beim 102er nen 19.19er nehmen. Hab damit gute Erfahrungen gemacht.

      Gruß
    • hey
      kann dir nur empfehlen bei 102 ccm die welle zu wechseln.bin bis vor kurzem auch nen 102 mit ori welle gefahren.hat aber nicht lange gehalten!welle hat ein weg gekriegt.zum setup:
      ich fahre dazu nen 19/19
      3.00 übersetzung
      und jetzt ne rennwelle
      mfg :thumbsup:
    • Bitte schreib mir einfach eurer set up und wa ihr für erfahrungen gemacht habt so mit 80 bis 120 kubi?!welcher vergaser?

      welche welle?

      welche übersetzung(primär)?

      bin für jeden tip und anregung dankbar!!!

      gruß gernot