Welche Largeframe-Vespa?

  • Hallo!!!


    Ich möchte mich mal erkundigen welche Vespa für mich die beste sei in zwei Jahren, wenn ich 18 bin.


    Meine Vorstellung:


    ... sie soll mehr als 130 kmh fahren
    ... mindestens 8 Jahre alt sein
    .... leicht zu reparieren
    .... leicht zu tunen



    schreibt mal passende Typen auf!

  • Es gibt meines Wissens keine jemals im Handel erhältlich gewesene Vespa über 8 Jahren, die serienmäßig schneller als 130 km/h fährt. Um tatsächlich so schnell zu sein (nicht nur lt. Tacho oder "hat ein Freund mit dem Autotacho gemessen") bedarf es einiger Kenntnisse und nicht wenig Kohle.


    Passt deshalb auch irgendwie nicht so recht zu deinen sonstigen Anforderungen "leicht zu reparieren" und "leicht zu tunen".


    Da züchtest du eher die eierlegende Wollmilchsau.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Kann aus eigener Erfahrung sagen, auch wenn du jetzt im Moment Vespa total super findest, lass erstmal die zwei Jahre in Land ziehen. War bei mir auch so. Und schwupps saß ich auf einer Suzuki GSX 1100 R in der offenen Version. Die fährt auch knapp über 130 km/h. :D


    Mein Tipp, warte erstmal damit. In den zwei Jahren wird sich eine Menge tun. Da möchte man auch mal ein Auto haben, Wohnung, Urlaub oder oder oder.


    Aber eine Vespe nach deinen Vorstellungen = nö is nicht


    Grüße

  • ...oder mach´s doch so:
    Jetzt ne 125er kaufen, die auf 80 gedrosselt ist und zwei Jahre fahren. Dann offen fahren, tunen - je nach Lappen - oder auch nicht; aber vor allem: Feststellen, dass man mit ner Vespa eigentlich gar kein 130 fahren will! Dafür sind die Dinger nicht konstruiert worden (Lastenheft 1948: "Freier Durchstieg für Frauen beim Tragen eines Rocks") ...sagt doch alles, oder?


    ...wenn Du lieber abends mit 10000 toten Insekten im Gesicht nach hause kommen willst, kauf Dir lieber nen Reiskocher mit >100 PS.
    Solltest Du aber gemütlich über die Landstrasse cruisen wollen - und zwar in einem Tempo, dass Dir die Kippe in der Hand nicht verglüht - ist quasi jede (handgeschaltete) Largeframe allererste Wahl!


    Greuss,
    Christian

  • px 200 e ohne getrenntschmierung, ohne batterie, ohne e-start.
    oder ne rally 200. kannst auch ne bajaj oder ne spanierin nehmen.



    alles andere ist aus meiner sicht schlicht gesagt schrott. und:
    finger weg vom tuning, es sei denn, du willst ein teil, welches
    du häufig warten mußt. leichtwartbar sind die px und die rally,
    brauchst ein wenig spezialwerkzeug und nen anständigen
    motorständer.


  • Ordentlich Schwachsinn was du da so verzapfst. Was ist mit einer PV, Sprint, PX lusso Modelle auch mit EStart und viele mehr. Spezialwerkzeug brachst du auch bei einer PX wenn du sie selber warten willst. Und natürlich auch bei einer Cosa :thumbdown: . Und wenn amn fährt und repariert, wächst auch die Erfahrung. Meine Sprint Velouce mit Malossi 210 brauch nicht deutlich mehr Wartungsarbeit als meine anderen orginalen Roller.


    Etwas fahrbares kaufen, wenns nicht mehr fährt, sich schlau machen, ausprobieren und reparieren. Und ab und an auch einmal Lehrgeld zahlen.


    So entmutigt man nur neue, noch werdende Vespafahrer. Vespafahren ist super, gerade die älteren Modelle, die sind sicher nicht Schrott, sondern mitlerweile Kulturgut das gefahren und gepflegt werden muß. Und so etwas gegen ne indische tauschen, ich weiß ja nicht.


    Und was ist überhaupt ein Motorständer, hab ich ja in 12 Jahren noch nicht gebraucht, aber Bilder hab ich mal gesehen.



    Ish sach nur kaufen kaufen kaufen und sich nicht irritieren lassen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Meine Vorstellung:



    ... mindestens 8 Jahre alt sein
    .... leicht zu reparieren
    .... leicht zu tunen


    Alles einfach zu erfüllen



    Manches teuer, manches selten. am besten zu gebrauchen sind am Anfang neuere Baujahre. Ich würde mit einer PX 125 - 200 anfagen. Die kleineren CCm Klassen kosten auch beim Tuning nicht soviel wie eine 200er.

  • Oha, da hat aber jmand Hummeln im Hintern, wie ?
    Mein tip : Kauf Dir eine PX 200, und tune sie mit einem guten Zylinder und ein bisserl drumherum z.B.Welle,Vergaser,Kupplung und Auspuff , einer ordentlichen Scheibenbremse !!! und guten Reifen und dann fahr sie einfach mal und entcheide dann ob Du die 130 noch brauchst oder nicht.Und rechne nicht nach, was Dich der Roller bis dahin gekostet hat.
    Oder aber,wenn Du u n b e d i n g t die 130 haben willsst dann kauf Dir ein Motorrad.
    Das ist auf Dauer günstiger,weil die schon von vornherein auf solche Geschwindigkeiten ausgelegt sind.
    Oder noch ne Variante: Kauf Dir beide !! :P

  • ich stimme völlig zu.


    Eine Vespa für das, was die Vespa besser als ein Motorrad macht, und ein Motorrad dafür, was es besser als die Vespa kann.


    Und finanziell kommst du auch billiger weg.


    Ciao


    OLa


  • Man, was seid ihr alle vernünftig........
    Es gibt eben Leute die noch Träume haben. Leider ist es nur so das diejenigen, die erst einmal viel fragen ohne sich selber schlau zu lesen, ohnehin nichts davon umsetzen. Freak 05 wird sich irgendwann so einen Discogolf kaufen und mit dem dann Eisdielen posen gehen.
    Sollte ich mich getäuscht haben, so findest Du hier etwas basiswissen wie die 130 locker zu schaffen sind.

    Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

    Einmal editiert, zuletzt von pornstar ()

  • und wo findet man Basiswissen darüber, wie man eine Vespa bei 130 Sachen auf nasser Strasse wieder abfängt?


    Nee nee... nicht mein Traum


    Ich genieße meine Vespa, während sie mit 60-70 bei Viertel Gasdrehung durch die Stadt bergauf hochknattert... :whistling:


    10 PS ist was man braucht.


    Wegen 130 mit der Vespa, wie mein Opa mal gesagt hat: "du kannst deine Suppe mit der Gabel essen, mußt du aber nicht..."


    Ciao


    OLa

  • und wo findet man Basiswissen darüber, wie man eine Vespa bei 130 Sachen auf nasser Strasse wieder abfängt?
    OLa


    Auf nasser Fahrbahn machst Du dich mit einem richtigem Mopped doch auch leicht lang. Selbstverständlich ist eine Fahrwerksmodifikation bei soviel Qualm auch nötig. Die richtigen Reifen mit richtigem Luftdruck wirken Wunder, eine gekürzte Gabel mit einem RS24 Dämpfer aus der PK und verlängertem Nachlauf geben ungeahnte Spurstabilität. Dazu noch Hinten einen normalen Bitubo und das Geraffel fährt sich komplett anders.


    Bevor Du urteilst solltest Du einmal mit so einer Karre fahren. ;)

  • kauf dir ne technisch gute T5 , den malossi t5 kit rein ( nicht den polini,der is grauguß) , gegebenenfalls andren vergaser ,scorpionpuff und bitte geht scho locker über 130 !


  • hi freak


    nachdem du ja auch ein ÖSi wie bist :D bedenke mit dem roten kennzeichen bewegst du dich in der absoluten illegalität mit so einem fahrzeug da du max 50-55km fahren darftst und ned mehr als 50ccm haben darfst ausser du hast einen Kleimmotoradführerschein und das glaub ich nicht da es diesen seit jahren nicht mehr gibt


    wen du wirklich so ein höllengerät willst besorg dir eine PK50 mit guten Motor kauf dir einen FALC Zylinder (~600€) der bringt dann mit den passenden komponenten (kosten auch nochmal ~1000€) gut 30PS 8o aber mit wenig wartung und leicht Tunen hat das nichts mehr zu tun :whistling:


    Zwischen 16-18 kannst sowieso nur die 50er fahren da rate ich dir zu einer Spezial oder einer frühen PK mitn kleinen Tacho und einem guten 102er Polini ,22er Vergaser ,3.00er Übersetzung , etc
    da bist mit etwas Motorbearbeitung auch gute 90- 100km/h unterwegs und wens dich aufhalten dasTaferl los ;(


    rally221


    edit meint noch vergiss was ich geschrieben hab es geht ja darum welche Vespa ab 18 :whistling:

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno