Lässt sich nicht mehr schalten !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lässt sich nicht mehr schalten !

      Hallo miteinander!
      Jetzt mein etwas schwierigeres Problem meiner Vespe!
      Wie ich heute auf der heimfahrt war bin i kurz stehegeblieben um zu telefonieren und dann habe ich sie wieder angestartet udn nach 5 minuten Fahren hab ich nicht mehr schalten können nur noch im 3 Gang war das letzte Mal und ich kann denn "Schaltknüppel" unterm fahren einfach so drehen ohne zu schalten ! Der dreht sich komplett durch !

      lg stef
    • vielleicht ist dir der schaltzug gerissen.
      hast du schon mal unter die lenkerabdeckung geschaut?ist der schaltzug noch da? wenn ja schau mal ob du den leicht mit der hand hin und herbewegen laässt.
      "Lebe Frei!" - "Stirb Stolz!"
    • bei ner xl2 weis ichs net genau.... da müssten an der unterseite des komplettten lenkers 4schrauben"versteckt" sein.die mit nem kreuzschlitz lösen und daann kannst normalerweise die lenkerabdeckung einfach abnehmen
      "Lebe Frei!" - "Stirb Stolz!"
    • es sind 8 nicht 4 schrauben, die von unten gelöst werden müssen....eine sitz dann noch unten an der tachoverkelidung(über dem handschuhfach)
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • Hi, Das kann ich, willst Du nur die Seele erneuern oder den kompletten Zug? Was auch immer, die Lenkerverkleidung muss auf jeden fall ab. Hier die Beschreibung:

      Hallo, noch mal zum Tacho. Um an den Tacho zu kommen, muss die Lenkerverkleidung ab. Auch wenn die Tachowelle gewechselt werden muß. Allso in dem Unterteil der Lenkerverkleidung sind eine Menge Löcher. Davon sind die beiden großen uninteressant. In den restlichen sitzen Schrauben, welche das Unterteil mit dem Oberteil verbinden. An allen vier Ecken jeweils eine Schraube. In den etwas größeren Löchern weitere vier Schrauben und eine letzte in der Tachoumrandung oberhalb des Handschuhkastens. Auf jeder der Schrauben sollte auch eine Unterlegscheibe sein, nicht verlieren. Die Schrauben direkt unter den Licht- und Blinkerschaltern bleiben drin. Allso 4 + 4 +1 = 9 Schrauben. Jetzt kann man die obere Verkleidung leicht anheben. Durch den entstandenen Spalt kann man von vorne über dem Scheinwerfer nach innen sehen. In der Mitte ist dann der Anschluß der Tachowelle zu sehen (weißes Platikteil). Dieses Teil wird mit zwei Nasen im Tacho eingeklipst. Wenn Du jetzt mit einen langen Schraubendreher o. Ä. rechs oder links gegen eine der Lasche drückst, kanst Du die obere Verkleidung samt Tacho abheben. Der bleibt dann noch am Kabel hängen. So jetzt prüfen, wenn man das Vorderrad dreht muß sich die Welle oben drehen. Meistens ist die Welle gebrochen, weil eindringendes Wasser in der Nähe des Rades zu Rost und klemmen gefüht hat. Du solltest dir die Tachowelle unten an Rad anschauen, ob die Ummantelung beschädigt ist. Wenn das so ist ist eine komplette Tachowelle fällig. Die Beschreibung ist für die Tachowelle gemacht, aber das abnehmen der Verkleidung ist das gleiche.


      klaus

      Bilder
      • Lenkerverkleidung.jpg

        15,92 kB, 400×300, 78 mal angesehen
      • Lenkerverkleidung2.jpg

        30,12 kB, 600×450, 62 mal angesehen
    • Hallöchen ich bins nochmal !
      Laut eurer Beschreibung hab ich den Lenkerkopf abmontiert !
      Und dann habe ich gesehen das doch der SCHALTDRAHT abgebrochen ist !
      Sehr komisch ich dachte das wäre ein Gangseil doch dann hat es sich herausgestellt das es ein Draht ist !
      najaa
      dann hätte ich noch eine Frage wie fädelt man den neuen draht wieder ein muss man da irgendetwas beachten ?

      lg stef