Welche Vespa?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Vespa?

      Hallo zusammen ;)

      Ich beschäftige mich zur Zeit mit meinem Führerschein Klasse M und habe vor , mir danach eine Vespa zu kaufen , da diese in der Stadt doch etwas praktischer ist als ein Auto .

      Nun weiss ich nur leider absolut nicht , welche ich mir kaufen soll , am liebsten hätte ich eine etwas ältere , sie sollte nicht zu langsam sein ( 50-60 kmh) eine gute beschleunigung haben , und auch mal mit 2 Leuten nicht gleich den Geist aufgeben ;)



      welche modelle würdet ihr mir da vorschlagen ? Ob nun Automatik oder Gangschaltung ist mir relativ egal , wobei ich automatik wegen meiner Faulheit bevorzuge :P



      danke schonmal im vorraus .
    • Anhand deiner Vorstellungen kommt eine "echte" Vespa (d.h. aus den 60ern, 70ern, 80ern) eigentlich nicht in Frage.
      Die Beschleunigung ist bei einer ungetunten 50er ziemlich mies, Endgeschwindigkeit liegt irgendwo um die 50.
      Abhilfe schafft zum Beispiel unauffälliges Tuning mit einem 75ccm Zylinder, der Beschleunigung verbessert und Endgeschwindigkeit um ein paar km/h steigert. Mit dem kannst du dann mit den modernen Rolllern auch mithalten, bist allerdings illegal unterwegs (wenn die Kiste optisch nich nach Tuning aussieht, ist es meiner Meinung nach aber ziemlich unauffällig).
      Wenn du das nicht willst, kauf dir einen modernen Roller mit Automatikgetriebe, die haben eine recht gute Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit bekommst du falls nötig mit ein paar Handgriffen leicht auf 50-60. Von Vespa gibt es da die LX50 oder die ET2, jedoch haben die mit der ursprünglichen Vespa nicht mehr viel zu tun.
    • Ja das mit der Beschleunigung und Endgeschwindigkeit ist zu verkraften ....

      Wichtig wäre mir halt das man vernünftig im Verkehr mitschwimmen kann und auch zuverlässig von a nach b kommt

      Eine Vespa hat da einfach mehr Stil als die ganzen plastik Roller

      dann formuliere ich meine Frage mal anders :) : Welche ältere Vespa kriegt man denn heutzutage noch im vernünftigen Zustand ?

      Hatte da evtl an eine PK 50 XL2 gedacht ... kennt sich damit einer vllt aus?
    • Was das Modell angeht bist du in diesem Forum ziemlich richtig. Würde mal schätzen, dass ca. 70 % der Forumsnutzer dieses Meisterstück italienischer Designkunst ihr Eigen nennen. :rolleyes:
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vorteile gegenüber anderen Vespen: leichtgängige Schaltung, relativ billig zu bekommen

      Nachteile: Das Design... Klar, hübscher als die modernen Plastikbomber ist sie schon.
      Aber vor allem der Lenker wird dir nach ner Weile zum Hals raushängen... ;)
    • Wie steht es denn mit der zuverlässigkeit ?

      Ich wäre schon bereit sagen wir mal 1500 Euro zu bezahlen

      Kriegt man denn dafür eine ältere Vespa ( PK , V 50 , 50 N , 50 SR ) die es sich auch lohnt zu kaufen ?
    • Falls du immer noch die XL2 im Kopf hast, kannst du 500 ausgeben und dir die restlichen 1000 sparen.
      Zuverlässig sind Vespen allemal, vorausgesetzt es wurde nicht unfachmännisch dran rumgebastelt.
      Die neueren Modelle mit elektronischer Zündung (PK) sind etwas zuverlässiger als die älteren (V50). Lässt sich aber auch umbauen.
      Also mit 1500 kannst du dir schon was ordentliches zulegen. Ne V50 im Originallack mit funktionierendem Motor sollte da schon drin sein.
    • Hallo



      Also wenn es kein Plastik sein soll,dann laß die Finger von ET 2 o.ä Bis auf eine ausnahme sind alle automatik Vespen aus Plastik. Ich empfehle dir die PX 125.

      Ein Klassiker mit genug Reserve in allen lagen. Und wenn du zu zweit unterwegs bist kannst du die gebrauchen.Habe mir nach langer Pause auch wieder eine zugelegt.Es macht sehr viel Spaß sie zu fahren undman hat halt was besonderes.

      Der weitere Vorteil ist die wartungsfreundlichkeit.Du kannst fast alles selber machen. Denk mal drüber nach



      Gruß Rene



      Es lebe die Wespe :D
      REAL MAN.....KICK THEIR SCOOTERS
    • draf er aber nicht fahren ;(


      denke mal ne xl2 is für den anfang nich schlecht. reativ billig, sieht reativ gut aus und ist zuverlässig.

      der lenker geht dir nach ner zeit wirklich bisschen ins auge ( kanns bestätigen) aber sobald du drauf sitzt, durch die stadt cruist oder dich mit den reiskochern vergleichst sprühst du wieder vor begeisterung und liebst deine vespa :) :love:

      denke mal bei ner xl2 kannst nix fasch machen. kannst dir dann immernoch was noch älteres kaufen.xl2 kann immerhin auch schon 17jähre alt sein und zum lernen der ganzen fertigkeiten wie kleinere reparaturen isse perfekt.

      hoffe ich konnte helfen


      gruß
      ~ Wer Hubraum sät wird Drehmoment ernten, wo Saatgut fehlt muss Drehzahl her ~

      facebook.com/groups/ZweiTaktGruppeLudwigsburg/