150 Sprint lässt sich kein gang mehr einlegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 150 Sprint lässt sich kein gang mehr einlegen

      Besitze eine 150 Sprint Bj 65 und habe folgendes Problem:

      Heute während der fahrt ging das runterschalten immer schwergäniger bis es schließlich im 4. gang gar nicht mehr möglich war einen kleineren gang einzulegen. bis nach hause habe ich mich noch im 4. gang geschleppt. kupplung kann ich ziehen und funktioniert auch im 4, gang mit gefühl vom stand lozufahren.



      hat jemand einen tipp was ich da machen kann? kupplung einstellen? getriebeöl wechseln?



      danke vielmals für eure hilfe!
    • Lassen sich die Gänge auch nicht einstellen wenn der Motor aus ist und die Sprint leicht nach vorne gerollt wird?

      Wenn die Kupplung nicht mehr richtig funktioniert merkt man das daran, dass die Sprint bei gezogener Kupplung nicht nach vorne rollt. PRobier also mal die Kupplung zu ziehen (leg einen Gang ein falls möglich) und schieb ein bisschen. Merkst du den Wiederstand des Motors? Dreht das Polrad mit? Falls ja ist die Kupplung zu schwach eingestellt und die Einstellschraune unten am Kupplungszug muss weiter raus gedreht werden.
      Versuch auch mal den Kickstarter runter zu drücken wenn du die Kupplung ziehst, das sollte nahezu Wiederstandslos gehen, also nicht mit viel Kraft treten :D Geht dies nicht auch hier die Kupplungseinstellschraube weiter raus drehen.

      Ansonsten bleibt noch Schaltraste. Die mal abschrauben (Etwas Getriebeöl wird fliessen) und schauen ob du die Gänge mit der Schaltraste selbst gut schalten kannst.
      Kannst du nicht schalten, häng die Seilzüge bzw. nur einen mal aus und versuche das Schaltrohr zu drehen. Geht das?

      Solltest du keine Probleme mit der Kupplung haben und die Schaltraste und Schaltrohr auch einwandfrei funktionieren dann wird es wohl leider im Motor sein.....
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • @ vechs: danke für die rasche antwort.



      1. Kupplung: hab die Kupplung etwas nachgestellt, sodass bei gezogener Kupplung und gedrückter Kickstarter kein widerstand ist. Bei losgelassener Kupplung ich den Motor starten kann.



      2. Schaltraste: hab die Schaltraste geöffnet, die Seile ausgehängt. Die Gänge kann ich, wnen ich die Feder zurückdrücke, problemlos einlegen. Wenn die Seilzüge ausgehängt sind, kann ich die Handschaltung bewegen und ich sehe wie sich auch die Länge der Seilzüge bei der Schaltraste verändert.



      Wen ich die Seilzüe aber wieder einhänge kann ich mit der handschaltung bei gezogener Kupplung keinen Gang einlegen. Bzw. Wenn cih zuerst in Leerlau stelle bekomme ich 3. 4. Gang rein, aber zurück gehts nicht mehr.