Meine PK 50 XL hat Fahrprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine PK 50 XL hat Fahrprobleme

      Hi Leute!

      Also, ich hab mal ne alte 92er PK 50 XL n bisschen flott gemacht, aber irgendwie säuft die nach so ca. 500 Metern ab, sobald man die Kupplung zieht.
      Wenn ich den Choke zu mir ziehe, springt sie perfekt an, dreht aber voll hoch.
      Hinzu kommt noch, dass ich meinen Benzinhahn nicht zumachen kann, weil der klemmt.
      Also, was kann ich tun? Habt ihr Ideen?

      Danke schon mal ;)

      liebe Grüße, Pete
    • Ja Vergaser gereinigt, Zündkerze sauber gemacht, luftfilter sauber gemacht, tank entspackt, joa, das mein ich mit flott machen ;)
      Ok, aber wenn der Benzinhahn fertig ist, woran kann es dann liegen? Kriegt die jetzt einfach nur zu viel Sprit?
      Und warum dreht die mit gezogenem Choke so hoch?

      mfg Pete
    • Das Hochdrehen des Motors könnte Falschluft als Ursache haben. Fehlt vielleicht am Vergaser ne Dichtung (denke da an den Filzring)?
      Hab auch mal gehört, dass bei ständig geöffnetem Benzinhahn (also auch dann offen wenn die Vespe steht und nicht gefahren wird) ein Simmerring irgendwann den Geist aufgeben kann. Kann aber leider dazu nichts genaues sagen. :(
      Gruß
      cheers!
    • Bei ner 92 PK XL gibt es so einen Filzring im Vergaser nicht mehr.

      Hast du beim Saubermachen auch gleich die Dichtungen erneuert?
      Das mit dem Hochdrehen ist wahrscheinlich ein Falschluftproblem, vorausgesetzt du hast den Gaszug, Gemisch und Standgas richtig eingestellt.
      Wenn dein Benzinhahn immer offen ist, ist das auch gar nix besonderes, weil dir mit der Zeit dein Simmerring im Motor vergammelt.
      Bin mir grad nicht sicher, welchen Simmering das betrifft, aber wenn es nicht der hinter der Zündung ist, kommst du an Motor spalten nicht drum rum!

      Fütter die Suche doch mal mit dem Stichwort "Falschluft"...
    • Also, die Dichtung ist nicht fratze, weil die ordentlich eingemottet war, also der Sprithahn war die letzten 7 Jahre geschlossen, beim Vergaser reinigen sah die Dichtung auch echt noch gut aus.
      Wo du aber grade sagst, dass ich das richtig eingestellt habe, ich denke nicht ^^
      Wie muss ich den den genau einstellen? Also Standgas is ja klar, aber wie muss ich die Gemischschraube einstellen?
      Danke für die Info im Voraus

      mfg Pete
    • Ach ja und eins noch, ich hab die noch nicht gekauft, das heisst, ihr könntet mir bei der Gelegenheit auch mal sagen wieviel die Wert ist,
      das Handschuhfach ist kaputt, das Lenkerschloss fehlt und Sie hat keine Papiere mehr. Hat aber auch erst 4000km gelaufen und ich denke das mit dem Motor ist Einstellsache.
      Der Typ von dem ich die kaufen will, will 400 dafür, ist das gerecht?

      mfg PEte
    • 400 würde ich nicht ausgeben. aufgrund der fehlenden papiere (kostet 50 euro oder mehr, die neu zu beantragen) würde ich versuchen, mit dem preis runterzugehen. damit haste aber noch nicht das lenkerschloss ersetzt. und wer weiß, vielleicht fallen noch andere kosten an. also vl 350 oder noch weiter runter?!
      cheers!
    • Oki, die Vergaseranleitung hab ich gelesen, welche ist denn die seitliche Luftschraube? Die mit dem weißen Flügelding?
      Danke für die Preisinfo ;) Sowas in der RIchtung dachte ich auch, also ca. 300 bis 350, danke nochmal für die Bestätigung ^^
    • Soo, habe die Vergasereinstellung so vorgenommen, wie es in der Anleitung stand.
      Hat aber leider nichts gebracht :(

      Also die läuft halt eigentlich ohne Probleme, nur nach ner Zeit im Stand geht sie einfach aus und nach langem Gas geben auch.
      Kann doch eigentlich nur zu fett sein oder? Naja, vielleicht habt ihr ne Idee, greetz

      Pete
    • Dann müsste die Zündkerze ja nass sein. Also Starten, laufen lassen bis sie "absäuft" und dann Zündkerze rausdrehen. Ist diese nass bekommt sie zuviel Sprit.

      Wenn nicht, bekommt sie vielleicht zu wenig/keinen Sprit - dann musst Du vielleicht nochmal den Tankhahn checken.

      Springt sie denn nach dem ausgehen wieder an? Oder kann man dem Ausgehen mit Gas geben entgegenwirken?
    • Ok, habs ausprobiert, die zündkerze ist direkt nach dem absaufen son bisschen schwarz und leicht ölig, aber nur ganz unten an diesem zündding, sonst ist die farbe eher so braun. Also, was tu ich gegen zu fettes gemisch?
      Ach ja, und am Gewinde auch ölig ^^
    • Hat dein Tankdeckel ein kleines Loch zur Belüftung? Wenn ja könnte es sein, dass es sich zugesetzt hat und somit ein Vakuum im tank entsteht, welches das Abfliessen des Sprits verhindert...Weiß allerdings nicht genau, welche Modelle ein Lüftungsloch haben und welche nicht. Meine Pk 50 S automatic hatte es nicht.
      cheers!
    • Hmm, schwierig aus der Ferne.

      Versuchs nochmal mit der Einstellung, sonst könnte vielleicht noch die Hauptdüse zu groß sein.
      Ist der Auspuff frei?
      Was hast Du getankt?
      Stimmt das Mischungsverhältnis?
      Ist der Luftfilter frei?
    • Mach mal deine Schwimmerkammer auf und schau nach, ob dein Schwimmer richtig sitzt. Vielleicht macht er einfach nicht dicht, wenn die Schwimmerkammer voll ist und der Motor säuft ab. Das hatte ich an meiner Mofa mal.
    • Yo Pete,
      hab gerade so ziemlich das gleiche Problem wie du, hab den Vergaser völlig auseinander gepflückt, Schwimmernadel erneuert (daran kanns bei dir übrigens auch noch liegen) und wieder neu eingestellt. Sie säuft aber trotzdem immer weiter ab, mit Vollgas fährt sie allerdings, wennn auch nur so 40km/h. Ich fürchte das die Simmeringe durch sind und frag mich grad ob ich den Motor wirklich alleine auseinander nehmen will...
      Hat vielleicht jemand ne Idee was man in der Werkstatt fürs wechseln der Simmeringe bezahlen würde? Wieviel Jahre braucht der interessierte Laie um das zu machen??

      mfg
    • Werkstatt vermutlich nicht unter 300 - 400 Euro, wenn der Motor ausgebaut, gereinigt, zerlegt, zusammengebaut, eingebaut werden muss. Der Laie braucht dafür geschätzt einen Tag, vielleicht auch zwei, wenn zwischendurch noch Teile besorgt werden müssen. Würde mir daher vorher die Motoretta-DVD-Anleitung und alle -auch nur theoretisch- benötigten Ersatzteile und Spezialwerkzeuge besorgen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.