Wo bekomme ich Variorollen für eine PK 50 XL Automatik?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo bekomme ich Variorollen für eine PK 50 XL Automatik?

      Weiß jemand wo man orginale Variorollen für eine PK50XL Automatik herbekommt? ?(

      Oder welches Gewicht und Abmaße (incl Toleranzen) sie haben müssen?


      Gruß

      Gerald

      PS: Wenn es keine fertigen gibt werde ich mir halt welche drehen.... dazu brauche ich die Maße und das Gewicht falls jemand auch welche bentötigt kann ja mehr machen....
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • ich kann dir nen satz gebrauchte orginale anbieten
      und einen satz neue, die ich ich durch lange testreihen aufs idealgewicht gebracht hab um das beste beschleunigungs-geschwindigkeitsverhältnis herraus zu hollen
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Hallo All,

      ich habe mir auch einen zweiten Satz gekauft und mit dem einen experimentiert. Dabei habe ich mit einen
      3er Eisenbohrer ein Loch in jede Variorolle vorgebohrt und dann mit einen 5 er Bohrer nach gebohrt,

      dass ganze sieben Mal, da man ja sieben Variorollen hat und schon zieht der Roller vieeeeel besser an.

      Ich habe mal gehört das das Optimalgewicht der Rollen bei 3,9 Gramm liegen soll (Orginalgewicht 5,9 Gramm).

      Mein Roller läuft mit mir (100Kg) nach Tacho 57 km/H im Orginalzustand. ;)

      Viel Spaß beim basteln
    • am Durchmesser würde ich persönlich nichts ändern. Meiner Meinung ist eine Gewichtsreduzierung der Rollen bis zu einer gewissen Grenze das A und Oh.... ;)
      und die Grenze liegt eindeutig bei meiner bei ca 4 Gramm. Ich kann aber nicht behaupten das es bei jede rPK 50 automatik so ist, da auch andere Komponenten mit reinspielen (z.B. Keilriemen u.s.w.).


      schönen Gruß haui
    • Vereinfacht gesagt bewirken leichtere Rollen hochschalten bei höheren Drehzahlen. Ich habe mit den 16x13 Standardgewichten und 3,9 g sehr gute Erfahrungen gemacht. Die kosten nix und sind kunstoffummantelt (klingt nach Waffe...). Geht sogar in Stuttgart am Berg ab wie Sau. Auf der Geraden originale 60. Meine Erfahrung: 16x13 langt völlig!
    • Man darf das nicht überbewerten. Die Vario hat noch an ganz anderen Stellen Luft.... Kann nur aus Erfahrung sprechen. Probiers halt, die Kunstoffummantelung ist sicher auch schonender zum Variogehäuse.
    • Hallo all,

      ich habe meine auch mit den Kunststoffteilen wieder eingebaut, da auch ich denke das es materialschonender ist.
      Die Metallrollen habe ich aus den Kunstoffhülsen herausgenommen und angebohrt. Ich stell morgen mal ein Bild rein.

      Mich würde es auch interessieren ob man den Querschnitt nun vergrössern sollte oder nicht?

      schönen gruß

      haui
    • Der eine Millimeter macht den Kohl sicher nicht fett. Der größere Umfang rückt die Scheiben einen Millimeter näher zusammen, was den Abrollumfang des Keilriemens wirklich nur minimal vergrößert. Meckern könnte man wegen der Breite, allerdings werden die Rollen durch die radialen Kräfte nach außen gezwungen und nur durch Trägheitskräfte tangential verschoben. Ob durch die hohen Fliehkräfte überhaupt eine Verschiebung auftritt, ist fraglich. Mir wären bisher keine Geräusche, die darauf hindeuten, aufgefallen. Der Markt ist für die Standardgrößen viel größer, deswegen greife ich auf die Teile zurück. Ärgerlich nur, dass die immer in 6er Packs verkauft werden... Naja, hat man mehr Ersatz!
    • bei gleicher größe muß man ja was ändern entweder den metallkern leichter machen oder ganz aus kunststoff

      bin mir nur nicht sicher ob man den metallkern nicht braucht wegen der stabilität

      werde auch mal versuchen reine kuststoffrollen zu wiegen
    • Vespa Fahrer Avatar

      roter-roller schrieb:

      6er packs sind aber nicht für unsere automatic

      Deswegen muss man 2 Pakete kaufen, macht 5 Ersatzrollen. Irgendwann hat man es wieder raus.....
      Leichter geht bei gleichem Außendurchmesser durch größeren Innendurchmesser des "Rohrstückes". Oder andere Dichte, sprich anderes Material.
    • Hallo,
      jetzt würde mich mal interessieren, wo du die Rollen gekauft hast. Meine Rollerhändler sind am verzweifeln und eigentlich wurde mir immer gesagt am besten die rollen selber drehen. Auf der PK 50 Automatik seite kosten die Rollen ca.: 29,- Euronen.

      tschaui haui
    • Die 30 Euro sind der Grund für mich gewesen 16x13 zu nehmen. Da konnte ich erstens mit dem Gewicht spielen (ich habe ein Abstimmkit mit verschiedenen Gewichten genommen), zweitens kosten Gewichte im 6er Pack in gängigen Größen 6-7 Euro. Selbst wenn man zwei Pakete braucht, sind es immer noch 12-14. Die gibts bei jedem Rollerhändler und im Internet noch günstiger.