Mutter fehlt nach Zylinderwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mutter fehlt nach Zylinderwechsel

      Habe heute meinen Zylinder gewechselt von 75ccm auf legale 50ccm und habe nun das Problem das eine meiner Muttern fehlt. Habe den gesamten Boden abegsucht und auch schon überall auf der Vespa geschaut. Kann es sein das eine Mutter in den Motorraum gefahlen ist? Wenn das möglich wäre, welche Auswirkungen könnte das haben?
      Sollte ich jetzt den ganzen Motor zerlegen oder ist halt schlimstenfalls ne mutter im Motorraum welche keinen Schaden anrichten kann?

      habe auch schon den Kickstartet durchgedrückt und alles hört sich sauber und gut laufend an.

      Gruß Andi
    • Wenn die reingefallen ist dann hast du ein Problem.
      Die Kurbelwelle dreht da mit fröhlichen 5000 U/min, die Mutter denkt sich "hey das kann ich auch" und hängt sich an die Kurbelwelle ran. Die Kurbelwelle hingegen findet dies ziemlich dämlich und trümmert noch während die sich überlegt wie die die Mutter los wird samt Mutter gegen das Gehäuse. Das Gehäuse meint dann im schlimmsten Fall einen Notausgang zu machen um dem Druck nachzugeben.
      Fazit, Kurbelwelle zerlegt, Gehäuse defekt, Mutter kann aber mit VIEL Glück noch weiter benutzt werden ....

      Abhilfe schafft es, den Motor auszubauen, diesen auf den Kopf zu stellen und schauen ob ne Mutter raus fällt :)
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • wenn sich alles sauber anhört sollte sie eigentlich ned drinnen sein, wär fatal wenn ne mutter drin wäre, die würde dir alles zerbomben im kurbelgehäuse.


      Bau doch einfach mal den motor aus und schüttel ihn oder dreh ihn um und wackel bissel am Lüfterrad.


      Edith: Vechs hats schöner ausgedrück, war auch schneller :(
      Gruß Mo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackeldog ()

    • In dem Fall sollte ich wohl den Motor zerlegen, gibts noch ne andere alternative wie ich nachprüfen kann ob da eine drin ist? Theoretisch könnte ich doch einfach die zwei Schrauben an Karoserie und am Dämpfer lösen den Motor dann mit samt hinterrad nehmen Zylinder abbauen auf den Kopf stellen und schutteln oder???
    • So hab jetzt den Motor mal draußen gehabt hin und her gedreht geschüttelt und am Polrad gedreht hat nichts geklappert bis auf den Zündkerzenstecker der immer gegen das Polrad geknallt ist. Hoffe der Motorraum ist echt leer. Hab bei der Gelegenheit grad nochmal die Gänge neu eingestellt, sowie die Bremse und die Kupplung.

      Ich denke ich werd morgen wieder den Vergaser einbauen und die gute dann mal antretten wenns dann klimpert werde ich sofort den Killschalter drücken wenn nicht werd ich sie langsam hochdrehen und lauschen :)
    • selbst wenn du sofort den killer drückst isses schon zu spät, dann hat der motor schon n paar hundert umdrehungen gemacht... oder auch nicht ;)

      du bist echt n willi, suchst ne mutter und sie könnte im kurbelgehäuse sein, was der supergau wäre.
      achja: es sind am zylinderfuß M7 muttern... versuch die mal im baumarkt zu kriegen, die lachen dich aus. wenn du dann noch im schraubenhandel für verzweiflung sorgen willst, dann frag mal nach m9 für die mutter an der stoßdämpferaufnahme...
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Also ne Mutter im Kurbekgehäuse sollte eigentlich bei drehen des Lüfterrades und ein Blick auf die Kurbelwelle sichtbar werden.
      Aber eigentlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass die im Gehäuse liegt.
      Wenn der alte zylinder abgenommen wird, ist die Mutter schon auf der Werkbank und wenn die Muttern wieder ins Spiel kommen, ist der neue Zylinder schon drauf.
      Unsinnig finde ich nur diesen Rückbau.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Diabolo schrieb:


      Unsinnig finde ich nur diesen Rückbau.
      2-)

      Und zur Mutter: Wenn sich alles frei drehen lässt, sollte sie auch nicht drin sein.
      Sicher ist aber bekanntlich sicher. Was hält dich also ab, den Zylinder abzunehmen und mal einen Blick ins Kurbelhaus zu riskieren?? ?(
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Vespa Fahrer Avatar

      Diabolo schrieb:

      Aber eigentlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass die im Gehäuse liegt.
      Wenn der alte zylinder abgenommen wird, ist die Mutter schon auf der Werkbank und wenn die Muttern wieder ins Spiel kommen, ist der neue Zylinder schon drauf.


      Gutes Argument da hätte man auch früher dran denken können. Das klingt nach dieser Aussage wirklich unwahrscheinlich das die Mutter im KuWeGe ist.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Erstmal danke euch allen, hab mir grad die DVD Rollerschrauberservice angesehen und ihr habt recht die kann da eigentlich gar nicht drin sein ist ja ein geschlossener Raum, mit nur ner ganz kleinen Öffnung und wenn sie da drin wäre würde man es sofort klappern hören. Die fehlende Mutter ist im übrigen die Mutter vom Auspuffflansch hab den Zylinder gewechselt ohne den Motor abzulassen. War ein Fehler werd ich beim nächsten mal nicht mehr so machen.

      Und wenn sich die Mutter wirklich im Geäuse befinden sollte was man wirklich hören muss weil sie in diesem kleinen Raum ja gar keine andere Wahl hat als sich mitzubewegen, würde sie nur im Kreis geschleudert werden und könnte nichts blockieren.

      Mir ist auf Arbeit mal bei der Inbetriebnahme ne Hydraulikpumpe bei 600bar explodiert aber da war auch ne große M16 Schraube drin und die ist ins getriebe geraten und die Pumpe lief da auch schon ne knappe halbe Stunde.

      Jetzt stellt sich nur die Frage wo ist diese blöde Schraube hin.
    • Ein guter Schrauber lässt immer ein paar Schrauben übrig....
      M7 Muttern gehen nach den M9 Muttern immer am schnellsten verloren, da scheinen kleine Kobolde ziemlich geil drauf zu sein...

      Ist einfach so, ne Mutter die weg geworfen wird bzw runter fällt, kullert manchmal noch meterweit durch die Gegend. Manche Mütter die schlecht behandelt werden schleifen sich sogar bis zum Frauenhaus :-4
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • mei is hald weg die mutter, bei mir sind neulich auch paar beilagscheiben und 2 muttern übergewesen nach ner kleinen rettungsaktion, läuft aber alles..ich schätz da mal, dass ich einfach neue hergenommen hab oder so...
      Gruß Mo
    • Also hab noch mal den zylinder rausgehabt mit nem Spiegel und ner kleinen Lampe das Kurbelgehäuse abgesucht, war aber nichts drin. Hab sie jetzt zusammen gebaut angeschmissen und sie läuft. Juhu :)
      Jetzt hab ich nur das Problem das überall 24V anliegen, wie ist sowas denn möglich? Wird wohl Zeit für nen neuen beitrag ;)
    • Vespa Fahrer Avatar

      Dackeldog schrieb:

      mei is hald weg die mutter, bei mir sind neulich auch paar beilagscheiben und 2 muttern übergewesen nach ner kleinen rettungsaktion, läuft aber alles..ich schätz da mal, dass ich einfach neue hergenommen hab oder so...


      In gepflegten Motoren wachsen die Schrauben wahrscheinlich von selbst nach. 8)
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)