Macht es Sinn die Überstömkanäle im Zylinder freizulegen?

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Hab da grad ein Bild von einem bearbeiteten 136 Malle gefunden!


    Beim dem Zylinder wurden die Überströmer komplett freigelegt also die Laufbahn rausgefräst!


    Jetzt meine Frage , macht das sinn?


    Theoretisch meiner Meinung nach ja aber der Koben verliert einiges an Lauffläche also wahrschein ist das nichts für die ewigkeit?
    Hat vielleicht von euch einer schon erfahrung oder was ist eure Meinung dazu?


    mfg Marcus

  • was meinst du mit " der verliert lauffläche"?
    wichtig bei sowas sind doch die kolbendringe. die dürfen da nicht drunter rauskommen weil sonst hast du n kolbenklemmer. über alles andere würd ich mir keine sorgen machen.

    Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
    => SUCHE BENUTZEN!!!




    "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"

  • ich kanns mir (zumindest so wie auf dem bild) nicht vorstellen, dass das optimal ist...
    schau dir mal den einlass an.. der ist unbearbeitet so wie das aussieht.. und dann so die überströmer aufzureissen halte ich für übertrieben...
    wenn dann den einlass auch noch auf riesig trimmen... dann schon eher...


    bringen wirds zu einem komplett unbearbeiteten bestimmt was...

    INN-TEAM
    Sektion Rosenheim


    Sei immer Du selbst mein Sohn
    Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
    Dann sei Batman!


    PKRacer:
    Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...

  • ja macht sinn!

  • im normalfall wird auch nicht die führungsfläche wie hier geschehen reduziert, sondern eher dioe eichtfläche nach seitlich.


    ggf wird zusätzlich (insbes. beim polini) unten der zylinder abgedreht um die überströmer noch größer zu bekommen, gleichzeitig wird das gehäuse geplant, insbes. lichtmaschinenseitig an der limasicke aufgeschweißt.


    im falle malle muss der einlass nicht auf beide motorhälften erweitert werden, aber der einlass osllte schon schön groß werden, der motor mit vollwange gefahren werden und der ass sollte NICHT das käuflich zu erwerbende drosselröhrchen sein (das reicht bis etwa 18 ps...) mit dickeren ansaugrohren und dickeren membrankästen sind auch 24 und mehr drin.


    welchen zylinder möchtest du denn bearbeiten?

  • Also ich hab da ein bisschen Erfahrung drin.Die überströmer allein bringens beim Malossi nich, der Auslass macht die Musik ... Der einlass musste natürlich auch optimieren, das mehr an Überströmern willste ja auch mit Gemisch versorgen. Also den Einlass öffnen ungefähr so :





    Dabei musste natürlich beachten das die Kolbenringe im UT nicht ausfedern, also die 2 "zähne" im Einlass tief genug stehen lassen.


    Danach musste Dir auch den Kolben vornehmen.Seitlich kannste die CVF-Fenster erweitern, sieht man am orig.Kolben gut, da sind schraffierte felder dran,die kannste weg Dremeln.Vor allem musste einlasseitig am Kolben das untere Stück wegdremeln, da das gerne mal abbricht und Dir dann nen Totalschaden beschert.




    Dann noch den Auslass, den kannste in der Breite bis zu 70% Sehnenmass fräsen ,das machen die Kolbenringe vom orig. Kolben mit. Dann klar, je nach Steuerzeiten was Du anstrebst Auslass hochziehn. Mim Franz kannste da bis 188° gehn.


    gruss Fippe