Kupplungsseil Schraube - eine Alternative?

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Mir geht es echt auf den Nerv, da immer rumfrickeln zu müssen. Geht das nicht eleganter? Wie z.B. bei der Vorderradbremse?
    Ähnliches würde mich auch für die Hinterradbremse interessieren.

  • Warum? Mache es einmal richtig und dann musst Du da auch erstmal nicht mehr ran.

  • Kann es sein, dass du bisher in jedem deiner Topics Probleme beschreibst, die du dir selbst machst bzw. einredest?


    Wo ist das Problem, den Kupplungszug mit der Einstellschraube zu justieren? Für den Hinterradbremszug gibt es sogar von Piaggio serienmäßig bei der T5 eine Lösung wie bei der Lusso-Vorderradbremse. Zur entsprechenden Umrüstung eines PX Motors wäre es aber nötig (Achtung: Es folgt die Beschreibung unbequemer Probleme!), das Gewinde der Einstellschraube des Bremszuges auszubohren, weil das Loch sonst zu klein für den Bremszug mit Gewindestange am Ende bzw. dessen Hülle ist. Dazu müsste sinnvollerweise der Motor ausgebaut werden. Der Hebelarm am Motor müsste ebenfalls gegen den der T5 ausgetauscht werden. Weiterhin wäre das Bremspedal auszubauen, um den neuen Zug daran zu befestigen.


    Mir persönlich wäre der Aufriß der Umrüstung zu groß im Vergleich zum eher marginalen Komfortgewinn durch eine Rändelschraube zum Nachstellen der Bremse.


    Ach so, nochwas: Du kommst nicht zufällig aus Karlsruhe und heißt tatsächlich nicht Beate, sondern Kristian oder Adrian?

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

    Einmal editiert, zuletzt von pkracer ()

  • Hi ich hätte da auch noch eine Alternative, alle Porschemodelle haben seit mindestens 20 Jahren eine Hydraulische Kupplung und Bremse mir automatischer Nachstellung. Allso völlig wartungsfrei. Die paar Euros, ca. 20 bis 50 Tausen sollti Dir das doch wert sein.


    klaus