Ist es teuer Chrom Felgen vom TÜV abnehmen zu lassen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist es teuer Chrom Felgen vom TÜV abnehmen zu lassen?

      Ist es eigentlich teuer Chromfelgen abnehmen zu lassen? Oder macht das keinen Unterschied, da ich mit meiner PX eh noch zum Tüv muss?!
      Ist es überhaupt zu 100 Prozent sicher, DASS sie abgenommen werden? Weil ich hab eigentlich keine Lust, dass ich da dann wegen den Felgen nochmal hinmuss...
      Gibt es da unterschiedliche Felgen, die leichter bzw schwerer abgenommen werden? Kann mir jemand wenn das so ist, bestimmte Felgen empfehlen?
      Vielen Dank schonmal im vorraus für eure Antworten ;)

      Marius
    • Auf die Felgen hat noch nie einer gesehen,geschweige denn etwas gesagt bein TÜV.Chromfelgen glaub ich nicht,das dir ein Tüv das einträgt.
      Hab meine schon über 20 jahre drauf(24,mann bin ich alt).Jährliche Pflege ist aber Pflicht,sonst hast du nicht viel Spass damit-früher wurde andere Qualität produziert als heut bzw heut kosten gscheide Cromfelgen halt ihr Geld.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • richtig, ist vermutlich für den TÜV unsichtbar, ob da nun Chromfelgen sind oder nicht...

      Aber müssen die überhaupt eingetragen werden, wenn es die auf der PX auch als Originalteil gibt?
      Ich hab - glaub ich zumindest - mal gesehen, dass diese neuen PXen Chromfelgen haben...
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Müssen den Chromteile eingetragen werden? Wegen dem Spiegeleffekt. Vielleicht ...
      Ich hab mal gehört, daß in Deutschland nur etwa so maximal 60% (oder waren es 80%?) eines Zweirades verchromt sein dürfen.
      Und nachdem du mit deinen Felgen weit weit unter dieser Prozentmarke liegst, würde ich deswegen mal überhaupt nicht zum TÜV gehen und es drauf ankommen lassen
    • Die Erklärung ist recht einfach:Das verchromen der Felge führt zu einer Gefügeveränderung im Stahl. Diese Veränderung geschieht im aüßeren Bereich und ist nicht tiefgreifend. Genau genommen wird aber so die Materialeigenschaft der Felge verändert. Deshalb kann sich der TüV anstellen. Eine Eintragung wirst Du nur mit einem Gutachten bekommen, da sich der Sachverständige ohne Matrialprüfung wohl kaum zu sowas hinreißen lässt, wird das auch nichts werden. Die meisten Prüfer ignorieren dieses Problem und machenbei der HU kein Theater bei verchromten Felgen.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Chrom hin oder her hat damit gar nix zu tun, es ist, egal ob se verchromt ist oder nicht, eine Zubehör Felge und keine originale. Daher muss diese eingetragen werden. Wenn es eine original Felge von Piaggio für dieses Modell ist dann natürlich nicht, weil diese, sofern überhaupt zulässig, ne KBA Nummer hat.
      Ist das doch gleiche Spile wie beim Auto, ich kann mir da auch nicht irgendeine X-belibige Felge draufhauen. Muss auch eingetragen werden bzw. wenn vorhanden die ABE mitführen.

      Fakt ist aber das da wohl eh Keiner drau schaut.
      "Mindestens haltbar bis siehe Bodenblech"
    • Vespa Fahrer Avatar

      Pornstar schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Nannini schrieb:

      Chrom hin oder her hat damit gar nix zu tun


      Unterhalte Dich einmal mit einem Sachverständigen darüber.


      Ich meinte damit das es erstmal egal ist ob die Felge verchromt ist oder nicht, da es sich in diesem Falle eh um eine Zubehörfelge handelt und diese so oder so abgenommen werden muss, egal ob se nun verchromt ist oder nicht. Wenn diese lackiert wäre, dann wäre Sie deswegen nicht legal ohne eine Abnahme bzw. Gutachten.

      Hier wird irgendwie nur darauf eingegangen das diese wegen der Verchromung eingetragen gehört, dies wäre aber auch so wenn sie lackiert wäre da kein ori. Teil.
      "Mindestens haltbar bis siehe Bodenblech"
    • Vespa Fahrer Avatar

      Nannini schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Pornstar schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Nannini schrieb:

      Chrom hin oder her hat damit gar nix zu tun


      Unterhalte Dich einmal mit einem Sachverständigen darüber.


      Ich meinte damit das es erstmal egal ist ob die Felge verchromt ist oder nicht, da es sich in diesem Falle eh um eine Zubehörfelge handelt und diese so oder so abgenommen werden muss, egal ob se nun verchromt ist oder nicht. Wenn diese lackiert wäre, dann wäre Sie deswegen nicht legal ohne eine Abnahme bzw. Gutachten........


      Dann versuch doch mal mit 'ner verchromten Ori-Felge durch den TÜV zu kommen!
      Es ist auf jeden Fall ein "Chrom-Problem".
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Jeder Wachtmeister wird aufmerksam bei ner Chromfelge, genau wie bei gelben Scheinwerfern.Wenn dann auch noch der Motor gepimpt ist, sollte man sich gleich das "Ich bin der Dummbatz des Monats" Schild auf den Rücken kleben.
      Klar sehen Chromfelgen gut aus, aber selbst wenn man sie denn eingetragen bekommt, hat man dann anschließend eve. noch Diskussion mit den Wachtmeistern.Und wenn die dann eingetragen sein sollten, was ich noch nicht gehört habe aus den oben genannten Gründen, findet der dann bestimmt was anderes.
      Dann lieber schön Pulver beschichten lassen.Da kräht komischer Weise kein Hahn danach, obwohl das auch durch die Erhitzung die Oberfläche angreift.
      Es gibt mittlerweile ein durchsichtiges Pulver, das dann in einer Farbe schimmert.Hat nen Effekt, wie 10 Schichten Klarlack.Wenn das mit Silber gemacht wird, sieht das seehr schick aus.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • Dann lieber schön Pulver beschichten lassen.Da kräht komischer Weise kein Hahn danach, obwohl das auch durch die Erhitzung die Oberfläche angreift.
      Bei einer Einbrenntemperatur von +/- 180°C sind Gefügeveränderungen wohl weniger zu erwarten!!! Deshalb kräht da auch kein Hahn nach!
    • Ich habe jetzt die Chromfelgen von "der rollerladen" für gute 40 EUR pro Stück drauf und laut dem Ladenmitarbeiter ist KEINE Eintragung notwendig, da es sich um die original Felgengröße handelt!
      Aber die haben doch alle die gleiche felgengröße ?(
      bist du sicher, dass der dir keinen quatsch erzählt aht?

      mfG

      Marius
    • Vespa Fahrer Avatar

      Superheld schrieb:

      Ich habe jetzt die Chromfelgen von "der rollerladen" für gute 40 EUR pro Stück drauf und laut dem Ladenmitarbeiter ist KEINE Eintragung notwendig, da es sich um die original Felgengröße handelt!
      Aber die haben doch alle die gleiche felgengröße ?(
      bist du sicher, dass der dir keinen quatsch erzählt aht?

      mfG

      Marius


      Ja relativ sicher weil ein Bekannter von mir hat Alu-Felgen für seine PX200E GS und die brauch er laut Tüv auch nicht eintragen weil original Größe. Zudem warum sollte sich der Tüv wegen einer Beschichtung aufregen, dann dürfte man auch keine verchromten Seitenhauben montieren.

      Bei der nächsten Gelegenheit frage ich aber mal direkt beim Tüv oder DEKRA nach und werde euch hier informieren.

      Vespa Fahrer Avatar

      Schwidi schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      PXAxel schrieb:

      und laut dem Ladenmitarbeiter ist KEINE Eintragung notwendig, da es sich um die original Felgengröße handelt!


      Dr. Marlboro sagt auch, das Rauchen nicht gesundheitsschädlich ist... :D


      Du hast auch Recht, aber was hätte der Rollerladen Mitarbeiter davon mir nicht zu sagen das man die Felgen eintragen muss? ?(
    • Entweder Unkenntnis, oder er wurde selbst falsch informiert.
      An deiner Stelle würde ich mich mal bei deiner Tüv Stelle in der Nähe erkundigen, ob du sie eingetragen bekommst oder nicht brauchst.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK