Welches Getriebeöl für eine Vespa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Getriebeöl für eine Vespa

      Hallo Vespafreunde!

      Da ich momentan ja ein PK 50 XL 2 wieder flott mache steht die Frage des Getriebeöls an. Die Suche hab ich schon gequält und weiß zumindest das es unterschiede zwischen Motor- und Getriebeölen gibt und dass ein 10W-40 oder ähnliche Motorenöle nicht grad das Gelbe vom Ei sind für ein Vespagetriebe.

      Habe mit 2 Vespa/Piaggio Händlern telefoniert und keiner hat SAE 30 oder 40 im Programm.
      Der erste empfahl mir 10W-40 Motorenöl (er hätte noch nie Probleme gehabt), der zweite meinte sie hätten die neuen Leichtlauf-Getriebeöle von Elf im Laden (Gear 80 oder so ähnlich).

      Den 2. würd ich noch eher vertrauen, auf die Frage ob das "80" irgendetwas mit der SAE 80 Klassifizierung zu tun hätte sagte "nein".

      Ich weiß, dass es im Netz SAE 30 in solchen schönen Fläschchen gibt und im Zweifel werde ich es auch im Netz bestellen würde nur zeittechnisch einen Händler bevorzugen.


      Hat schon jemand diese neuen Getriebeöle ( bei Elf fand ich eines mit der Bezeichnung "Gear Oil 90 80W-90", laut Datenblatt (siehe Anhang) wohl ähnlich einem SAE 90) und wäre das nicht zu zähflüssig?

      Wie schnell kommt das Öl vom Scooter Center wenn ich es bestelle?


      Gruß Tobias


      Gear Oil 90 80W90 0703.pdf
    • Also der normale Piaggio-Händler hat das eigentlich immer da. Braucht man ja auch für die PX-Vespas!
      Nimm nur SAE 30, nix anderes. Du kannst sonst auch mal im Baumarkt gucken, die sollen das manchmal haben unter Rasenmäheröl oder so!
      50n Special:
      133er Polini, 2mm höhergesetzt
      27er Mikuni Vergaser
      Mini-Tassi im Polini-Stutzen
      FRANZ
      2.56er Übersetzung
      12V PK-Zündung
    • Flasche Getriebeöl haben wir da ... 250ml SAE30 !!!

      4.- €

      zwei Dichtringe dazu 1.-€
      zusammen also 5.- €
      eigentlich doof das als Päckchen zu verschicken...(4.-€)
      als Brief gehts leider nicht...

      außer Du brauchst noch was dazu.... gehn ja 2KG in ein Päckchen rein...
      Rita
    • ich arbeite nicht beim Tüv... ich bin nur so oft dort...daß ich da schon fast einen "Nebenwohnsitz" anmelden kann

      ich bin Verkäuferin im Piaggio Center.... und da mein Chef keinen Bock auf Versand hat....(ist ihm zuviel Streß).... besser ich als mein Taschengeld auf...indem ich bissl was an die leute aus 2-3 Foren verschicke...

      Rita
    • der unterschied zwischen motor und getriebeölen ist die scherfestigkeit (quasi der druck bei dem das öl "kaputt" geht)

      motorrad motoröle liegen dazwischen, also scherfester als normale motorenöle, aber nicht so

      mit einer viskosität ähnlich der sae30 solltest du dementsprechend gut fahren.

      ich lasse mich gerne eines besseren belehren, allerdings solte ein stabileres öl gleicher viskosität gehen. du schießt halt nur mit kanonen auf spatzen.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      PK_Rider schrieb:

      Das
      hab ich auch schon gelesen, nur ist das Rasenmäheröl ja ein Motoröl.
      Ich denke mal, dass zu Getriebeölen wohl doch einen Unterschied zwecks
      der Additive geben muss.

      Das Thema wurde schon ausfuhrlich hier im Forum behandelt!
      Benutz einfach mal die "Suchfunktion" und dir wird geholfen :D

      LG Sespa
    • Dann hast du wohl meinen ersten Beitrag nicht gelesen :-).

      Von Motorrad Motorölen hatte ich es auch nicht sonder von diesen "neuen" Getriebeölen.

      Denke mal da die Sache mit den Ölen immer eine Wissenschaft für sich ist und viele Händler nur Halbwissen besitzen werd ich einfach das SAE 30 irgendwo bestellen.

      Ziemlich peinlich, dass 2. offizielle Piaggio Händler das Öl nicht anbieten können. Ok der eine ist zum Großteil ein Autohaus aber der Andere ist ein recht großer Zweiradhändler.
    • Hallo; das Thema wurde schon 1001 mal behandelt. Der Knackpunkt ist nich das Oel oder die Viskosität, sondern die KUPPLUNG. Bei der Vespa ist das eine OELBADKUPPLUNG. Das heiß, das diese vom Öel benetzt wird. Wenn man das falsche Oel benutzt, klappt das Getriebe zwar super, aber die Kupplung rutscht durch oder trennt gar nicht. Allso immer noch; SAE 30 UNLEGIERT, d. h. ohne Additive. Das alles gilt aber nicht für die Automatik, weil die keine Kupplung hat. Jetzt alle Unklarheiten beseitigt? Mann kann kein "besseres" Oel einfüllen, nur das "richtige" oder das "falsche". Das ist das Gleiche wie bei "Premium-Superbenzin" das ist der gleiche Schwachsinn. Die Bedienungsanleitund sagt im Übrigen Folgendes:



      klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasonova ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      kasonova schrieb:

      Hallo; das Thema wurde schon 1001 mal behandelt. Der Knackpunkt ist nich das Oel oder die Viskosität, sondern die KUPPLUNG. Bei der Vespa ist das eine OELBADKUPPLUNG. Das heiß, das diese vom Öel benetzt wird. Wenn man das falsche Oel benutzt, klappt das Getriebe zwar super, aber die Kupplung rutscht durch oder trennt gar nicht. Allso immer noch; SAE 30 UNLEGIERT, d. h. ohne Additive. Das alles gilt aber nicht für die Automatik, weil die keine Kupplung hat. Jetzt alle Unklarheiten beseitigt? Mann kann kein "besseres" Oel einfüllen, nur das "richtige" oder das "falsche". Das ist das Gleiche wie bei "Premium-Superbenzin" das ist der gleiche Schwachsinn. Die Bedienungsanleitund sagt im Übrigen Folgendes:



      klaus


      Mir ist ja klar, dass es dich ein wenig nervt wenn es schon wieder einen Getriebeöl Thema gibt, nur stelle ich ich ja keine Fragen wie "Geht auch Salatöl fürs Getriebe". ;)

      Dass bestimmte Öle für die Kupplung nichts sind ist mir schon klar, wie schon gesagt ich hab die Suche benutzt und auch Beiträge zu diesem Thema gelesen.

      Mein Hauptanliegen ist die Frage ob ich eine neueres (es gibt ja schließlich auch gute Weiterentwicklungen) Öl nehmen kann, welches ein Piaggio Händler mir sogar empfielt.

      Die Variante das "alt Bewährte" SAE 30 zu nehmen ist zwar sicher, aber man darf ja auch den Fortschritt nicht ganz missachten.

      Der Vergleich mit dem Premium-Superbenzin hinkt etwas, das musst du zugeben, da es zumindest keinen Schaden verursacht etwas zu tanken, was keinen zusätzlichen Nutzen bringt.


      Da eine wirklich qualifizierte Aussage über diese neuen Getriebeöle wohl schwer zu treffen ist hier im Forum werde ich wohl, auch aus Gründen der guten Dosierbarkeit der Fläschchen, das SAE30 nehmen.

      Danke für eure Beiträge! :thumbsup:


      Gruß Tobias :gamer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PK_Rider ()

    • Hallo; tut mir leid ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten. Aber der Vergleich hinkt nicht, der Schaden mit dem Premium Benzin liegt in der Geldbörse. Geld, für etwas ausgeben, daß keinen Vorteil, außer einem schönen Namen, bringt ist mir höchst zuwider. Und die "modernen" Oele sind alle auf "leichtlauf" unf Verschleißarmut getrimmt. Mit anderen Worten legiert. Du kannst es ja gerne probieren, das teuerste, und damit deiner Meinung nach das beste, ist MOBIL 1 0W40. Berichte mal darüber.
    • Hoi Klaus:
      Das "beste" getriebeöl ist meines Wissens nach das Castrol 75W-140. Gibt's auch in der praktischen 250ml Flasche. Ob die KuLu das mitmacht möcht ich allerdings nicht garantieren!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • also!!! du solltest kein öl mitt additiven nehmen - das sind alle die mit dem zusatz ..W, z.b.: 10W40
      das verträgt die normale vespa kupplung nicht...

      empfehlen kann ich dir nur von liqui moly das rasenmäheröl sae30, 1liter für 5,60€ im baumarkt, fahre ich schon seit 3 jahren :thumbsup:

      ist top und was anderes als ein rasenmähermotor ist der vespamotor mit 50ccm nu wirklich auch nicht..... ;) ;)
      Wer diskutiert wird intubiert, wer randaliert wird relaxiert!
    • Vespa Fahrer Avatar

      Nick50XL schrieb:

      Hoi Klaus:
      Das "beste" getriebeöl ist meines Wissens nach das Castrol 75W-140. Gibt's auch in der praktischen 250ml Flasche. Ob die KuLu das mitmacht möcht ich allerdings nicht garantieren!


      Hallo Nick, das Oel das ich meine wird von Porsche ausnahmlos in allen Fahrzeugen verwendet. Das ist das gleiche welches Michael Schumacher in senem "Dienstwagen" hatte. Wenn ich Dir den Preis sage,und das auch noch für 6,5 l, wirst Du blass.

      MfG klaus
    • bei den kupplungsproblemen:



      die werden durch AUTO-öle ausgelöst und deren reibverminderer: rutscht durch.

      GETRIEBEÖLE haben eine zu hoh viskosität, das heisst, die kupplung im ölbad trennt nicht mehr sauber, da die kraft durch das ÖL zwischen den scheiben noch übertragen wird.

      wenn ihr also was anderen rein tun wollt, dann seht euch bei den MOTORRADÖLEN um. die sind dafür ausgelegt auch nasskupplungen zu "schmieren". das viskositätsproblem bleibt hierbei bestehen. zu hoch: kupplung trennt nicht.

      die viskosität ist übrigens der kehrwehrt der fließfähigkeit.

      also je höher die zahl, desto dickflüssiger das öl (sollte aber klar sein)

      wenn du also was anderes ins getriebe kippen willst, schau bei den motorrad motorölen im viskositätsbereich

      vll probierste dann n 20W50 oder n 10W50

      Für den Flugzeugmotor Rotax 912(S)

      sind unter

      rotax-aircraft-engines.com/pdf/dokus/d03337.pdf

      einzusehende Motoröle zugelassen. Es handelt sich, soweit ich das überblickt habe, überwiegend um Motorradöle. Hier geht es wieder um die scherfestigkeit des Öls im Propellergetriebe.

      Allerings haben Vespen keine 80-120 Ps auf dem Kleinen Zahnrad...
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chup4 ()