Rad steht nicht gerade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rad steht nicht gerade

      Hi all,



      ich stelle gerade bei meiner ersten Fahrt mit meiner XL2 fest, daß das Vorderrad anscheinend nicht ganz gerade steht. :(



      Wenn ich den Lenker so halte das er gerade steht, dann steht das Vorderrad ein paar Grade nach rechts. Ist mir beim Kauf nicht aufgefallen.



      Kann man das einstellen und wenn ja wie ? :?: :?: :?:



      Danke für Eure Unterstützung



      Gruß

      Julia-x
    • Schraube am Lenker öffnen, Vorderrad zwischen die Beine nehmen, Lenker in die gewünschte Richtung drehen, Schraube zu fertig.

      Nachtrag: Die Schraube sollte sich umterhalb des Tachos befinden, wenn du drauf sitzt und unter den Tacho schaust müßte die bei der PK rausschauen.
      "Mindestens haltbar bis siehe Bodenblech"
    • Rad steht nicht gerade - Gehäuse XL2

      Danke für die Antwort.



      Jetzt hat die XL2 aber den großen Plastikaufbau um den Lenker.



      Ich habe gesehen, daß da von unten die Schraubenöffnungen sind.

      Ich gehe davon auß, daß ich diese lösen / abbauen muss um an die Lenkkopfschraube zu kommen.



      Muss ich da etwas beachten ?



      Wenn ich die schon mal abhabe : Ich wollte mir Chrom/Edelstahl - Hebel ( Kupplung / Bremse ) verbauen. Kennt da jemand gute die für relativ kleine Hände geeignet sind



      Gruß

      Julia-x
    • Hallo,

      für das Oberteil vom Lenker musst Du insgesamt 8 Schrauben lösen (wenn noch alle drin sind die Original drin waren :D ). Sind 4 dünnere und 4 dickere. Die Schrauben unter Blinker- und Lichtschalter können drin bleiben. Es kann sein, dass Du das Teil nicht weit anheben kannst, da die Tachowelle noch eingehakt ist. Dann ist es einfacher auch den Scheinwerfer (3 Schrauben: 1 x rechts, 1 x links, 1 x unten) auszubauen. Die Tachowelle geht dann nachher auch einfacher wieder rein.

      Zum lösen der Lenkerschraube sollte man aber spezielles Werkzeug haben (geht auch mit Hammer und Schraubenzieher, ist aber nicht wirklich gut).

      Bei den Hebeln gibt es für die XL2 leider nicht viel Auswahl, da die von der XL1 etc. nicht passen. Ich habe diese hier geholt :

      Bremse + Kupplung

      Viele Grüße,

      Markus
    • Vespa Fahrer Avatar

      road warrior schrieb:

      Hallo,

      für das Oberteil vom Lenker musst Du insgesamt 8 Schrauben lösen (wenn noch alle drin sind die Original drin waren :D ). Sind 4 dünnere und 4 dickere. Die Schrauben unter Blinker- und Lichtschalter können drin bleiben. Es kann sein, dass Du das Teil nicht weit anheben kannst, da die Tachowelle noch eingehakt ist. Dann ist es einfacher auch den Scheinwerfer (3 Schrauben: 1 x rechts, 1 x links, 1 x unten) auszubauen. Die Tachowelle geht dann nachher auch einfacher wieder rein.

      Zum lösen der Lenkerschraube sollte man aber spezielles Werkzeug haben (geht auch mit Hammer und Schraubenzieher, ist aber nicht wirklich gut).

      Bei den Hebeln gibt es für die XL2 leider nicht viel Auswahl, da die von der XL1 etc. nicht passen. Ich habe diese hier geholt :

      Bremse + Kupplung

      Viele Grüße,

      Markus


      Hi !

      Ich denke mal, daß es für einen Anfänger keine so gute Idee ist da mit Hammer und Schraubenzieher dran zu gehen.

      Weiß jemand wo ich das Werkzeug bekommen / leihen kann. Oder kann jemand einschätzen wie teuer das wird, wenn ich das beim Vespa-Händler/Werkstatt machen lasse.

      Ich taste mich in die ganze Angelegenheit gerade hinein. Ich habe zwar Erfahrung im Bereich Fiat 500 aber Vespa ist noch Neuland ;) ;)



      Danke für eine Info

      Julia-x
    • Hallo,

      passendes Werkzeug wäre z.B. das hier. Aber für den Preis lohnt sich das wahrscheinlich nicht. Tja und Werkstätten, da habe ich leider keinen Überblick was das da kostet. Versuche doch mal hier dein Glück. War zwar noch nicht da, aber ich habe schonmal gehört, dass die gut sein sollen. Vielleicht vorher mal anrufen und kurz mal nachfragen ob da etwas für wenig Geld möglich ist.