zerlegte Vespa - wie herausfinden welche?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zerlegte Vespa - wie herausfinden welche?

    Hallo Zusammen,

    wir haben in der Garage eine ältere Vespa stehen. Leider ist diese in einzelteile zerlegt, er fehlen auch Typenschilder und sonstiges. Wir haben nur irgendwas mit Vespa 150 gefunden. Könnte mir jemand verraten wie ich herausfinden kann welcher typ es wirklich ist? Wir würden diese gerne Verkaufen, da wir keine Zeit haben dieser wieder Zusammenzusetzen und auch nicht wirklich wüssten wie. (Auseinandergenommen hat sie der leider verstorbene Vater von meinem Freund). Die Vespa muss ca. 40-50 Jahre alt sein, aber sicher ist es nicht ;-).
    Vielleicht könnte mir einer von Euch helfen, ich wäre sehr Dankbar.

    ich habe auch schon Photos gemacht, wenn die helfen würden, kann ich diese ja veröffentlichen.

    Schöne Grüße
    Ilonka
  • fotos würde zumindest eine sinnlose, langatmige recherche vermeiden. auf den fotos erkennt ein kenner den typ meist sofort. am wichtigsten sind fotos vom rahmen...

    ronny
    Das Universum und die Dummheit der Menschen sind unendlich!
    Beim ersten bin ich mir noch nicht ganz so sicher...
    (Albert Einstein -- 14. März 1879 - 18. April 1955)
  • Hallo,

    ich habe mal die Bilder jetzt angefügt. Es wäre sehr nett wen sich das jemand mal anschein könnte.

    Vielen Dank
    und Schöne Grüße
    Ilona
    Bilder
    • vespa1.jpg

      43,9 kB, 567×426, 427 mal angesehen
    • vespa2.jpg

      31,14 kB, 567×386, 386 mal angesehen
    • vespa3.jpg

      27,53 kB, 425×603, 356 mal angesehen
  • Die dürfet in der Tat schon etwas älter sein! Die hat noch 'ne Blechkaskade! Vielleicht 'ne VNB oder VBB?!? Davon hab ich leider nicht so viel Ahnung, aber da gibt's hier 'n paar echte Pros!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Ich würde auch auf eine VBB 150 tippen, aber wenn du das typenschild finden kannst dann schreibe uns mal die Nummer die da drauf steht damit kann mann dann ohne wenn und aber die Vespa bestimmen !
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Hallo Zusammen,

    das Typenschild ist leider nicht mehr aufzufinden. Es stand aber eine Nummer auf dem Chassis. Ich habe sie auch aufgeschreiben, finde es leider nicht mehr. Werde mich demnächst in die Garage begeben und die Nummer nochmal aufschreiben, ich meine da wäre was mit V.. gewesen.
    Danke schonmal für eure Hilfe.
    Schöne Grüße
    Ilona

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ilonka ()

  • Wollte Dir eigentlich bereits geschrieben haben, dass Du mal die Motornummer bekannt gibst... Rahmennummer ist aber viel besser.
    So kann es zu viel sein, da viele Teile an mehreren Vespen hintereinander verbaut wurden und nicht wirklich voneinander zu unterscheiden sind. Eine VNB ist es auf alle Fälle nicht, da diese nur mit 125 cm³ gebaut wurde. Der Tacho zeugt aber von einer Vepa 150. Ne GS/3 kann es nicht sein, da der abgebildete Rahmen kein Wideframe ist und auch die Seitenhauben völlig anders aussehen. In meiner GS ist der selbe Tacho verbaut...
    Ich wollte heute Abend aber auch noch mal die Vespa Tecnica wälzen...
    Wo steht das gute Stück denn? Hätte vielleicht Interesse...
    Leider fangen alle Vespa-Fahrgestellnummern (jedenfalls die meisten) mit V an.
    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
  • hi,

    das gute Stück steht in Essen. Wenn es sich für dich lohnt, kannst du gerne vorbeikommen. Ich werde mich heute Nachmittag mal zur Garage begeben und nochmal nach der Nummer suchen.

    Schöne Grüße
    Ilona
  • Mehr kann man dazu nicht sagen. Vom Motor ist es eine 59er GL.
    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.