Vespa N 50 Restauration

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa N 50 Restauration

      hallo
      hab gestern nach 7 stunden autofahrt endlich meine vespa bei mir zuhause in der garage stehen.
      ich habe mehrere probleme

      1. beulen selber versuchen rauszumachen?? wenn ja wie? wenn nein, was kostet es ungefähr sowas machen zu lassen

      2. sandstrahlen lassen oder selber abschleifen?? wieviel kostet so etwa sandstrahlen?

      3. lackieren. wie teuer wird es in etwa, die vespa in normal schwarz metallic lacken zu lassen? muss nur ungefähr sein. aber bitte lacken und lack zusammenrechnen ^^

      4. bekomm ich den forderen spritzschutz nur ab / dran wenn ich die gabel entferne?

      5. wo gibt es günstige teile für restauration, außer bei ebay?

      ich danke euch schonmal im vorraus.

      gruß pietrie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pietrie ()

    • 1. selber ausbeulen ist schwierig, da machst als laie mehr kaputt als ganz. hör dich nach nem guten dengler um, dann kommt wenigstens was gscheides dabei raus
      was es kostet kann man schlecht sagen, ohne ein bild gesehen zu haben

      2. ich würds sandstrahlen lassen. kostet mit grundierund zwischen 50 und 150 euro. schau mal in deiner umgebung nach einem strahlbetrieb und geh dort mal hin.
      meistens schieben sie die roller zwischenrein und machens dir ohne rechnung!

      3. wenn du ein ordentliches resultat willst sollest du sie zum lackierer bringen. da liegst dann bei ca 400 euro. aber es ist ein gscheider lack drauf und nicht so dosenpfusch!

      4. ja

      5. scootercenter.de ; sipscootershop.com ; hier im marktplatz usw..

      viel spaß mit deinem schätzchen :P

      gruss
    • Hi,

      habe aehnliche Probleme.
      Was das Ausbeulen betrifft, werde ich es sebst versuchen. Bei Ebay bekommst Du fuer schmales Geld ausbeulwerkzeug und testen kann man es!
      Muss ohnehin was geschweisst werden, dann kann man die ein oder andere Sache auch gleich beheben lassen.
      Die winzigen Dellen, die dann noch drin sind (bei mir am Trittblech) werde ich ganz duenn spachteln, dann ist es eben.
      Werde den Rahmen sandstrahlen lassen, den vorderen Kotfluegel neu kaufen. Kostet nicht die Welt und man hat sich die Muehe gespart!
      Habe bereits eine Vespa von Hand geschliffen und ehrlich, das ist kein Spass, dauert lange und verschlingt Unmengen an Schleifpapaier
    • genau das ist es! das geld was an schleifpapier drauf geht hast beim sandstrahlen schon wieder drinnen!

      und zum thema ausbeulen: für das geld wo diir extra werkzeug zum ausbeulen bestellst hast nen dengler schon fast wieder drinnen! und dann hast du ein perfektes ergebnis!

      gruss
    • selbstgemacht ist eben immernoch selbstgemacht!
      kann mir nicht vorstellen dass du an die 100 bögen schleifpapier verbrauchst wenn du nen rahmen schleifst.
      nasschleifpapier immer wieder schön ausgewaschen hält ne halbe ewigkeit!

      wenn der lack noch einigermaßen i.o. ist schleif sie bloß an sodass die oberfläche matt ist, dann hält dir der lack. bis aufs blech muss man ja nicht runter.
      strahlen käm bloß in frage wenn sie wirklich schon ziemlich angefressen ist. leidet nämlich immer auch das blech drunter, da der sand doch recht abrassiv ist.
      INN-TEAM Rosenheim
      #1 Kill the Hill 2011
      #1 Rollercross 2012


      RUSTY, die etwas andere Spezial
      ERNIE, Crosser der Herzen
    • hallo basti ! ein entlackungsbad .denke datt kannste mit nem abbeitzbad vergleichen .damit kannste datt blech schonen.wenn wir mist bei uns auf der pulverbeschichtung gemacht haben dann schicken wir datt auch immer weg zum entlacken wenn man datt nicht nachbeschichten kann.gruss alf
    • ja werd mich mal erkundigen......

      noch ein problem
      wie bekomm ich den lenker ab??
      hab gestern den schon fast ab gehabt, nur innen drin is ja alles verkabelt.....
      komm da aber schlecht dran zum lösen und weiß nciht, ob ich es nachher wieder zusammen bekomme

      mit freundlichen grüßen
      pietrie
    • Lenker ab !!!!

      Must hinten am Motor ( Schalt und Kupplungszug lösen ) am Vergaser den Gaszug , achtung der dicke Zug ist die Hinterradbremse !

      Dann die Vorderradbremse , auch den Zug an der Bremstrommel lösen. Und wenn du die Lampe im Lenker abschraubst siehst du wo Gas und Schaltzüge eingehängt sind.Kupplung und Bremshebel mußt du auch losschrauben damit du die Züge aushängen kannst . Hätt ich fast vergessen , die Tachowelle natürlich auch losschrauben . Aber da kommst du sowiso nur dran wenn die Lampe ausgebaut ist .

      Mfg Kalle
    • ja ich werds morgen mal versuchen

      so sah die vespa aus, als ich sie bekommen habe:

      ?image=15931994rm5.jpg

      ?image=57554452mp6.jpg

      ?image=18537918pb4.jpg

      ?image=52160866xg9.jpg

      ?image=93884803wx7.jpg

      ?image=97338959ni1.jpg


      So sah die Vespa nach dem 1. Tag aus :

      ?image=48780954fl4.gif

      ?image=71309683ym4.gif

      ?image=32811586pi7.gif

      ?image=32811586pi7.gif

      ?image=92028955zw0.gif


      könnt ihr mir vielleicht tipps geben, wie ich die löcher im beinschild zubekomme??

      hab schon an spachteln gedacht......
      aber ich weiß nicht, ob meine lackierung nachher aushärten muss unter ner bestimmten gradzahl oder ob die zugespachtelten löcher i wann wieder rausfallen

      hab auch schon ans schweißen gedacht.....
      bei einem so dünnen blech ist es denk ich mal ziemlich riskant zu schweißen

      und 2 komponenten kleber wäre auch vielleicht ne lösung.........
      aber das selbe problem wie bei der spachtelmasse

      wie siehts mit metallkleber aus?
      hab mal davon gehört
      er würde ziemlich hart werden und die klebverbindung wäre stärker als normales metall

      würd mich auf antworten freuen ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pietrie ()

    • ist bj '73

      nein sie hat keine blinker....
      hatte an den griffen die blinker, aber waren nimmer dran, als ich sie bekommen habe

      ja die kante is ja mal sehr interessant X(
      irgend einer hat auf beiden seiten rohre festgeschweißt......
      war natürlich ziemlich intelligent
      naja ma gucken was ich damit mache ( kommen auf jeden fall ab )

      zitat : "Ist das der original Befestigungspunkt vom Spiegel."
      antwort : "keine ahnung"
      ich hab an manchen vespas schon gesehen, dass sie die spiegel am beinschild befestigt haben
      ich denk ma sowas amch ich dann auch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pietrie ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      bengel schrieb:

      hallo basti ! ein entlackungsbad .denke datt kannste mit nem abbeitzbad vergleichen .damit kannste datt blech schonen.wenn wir mist bei uns auf der pulverbeschichtung gemacht haben dann schicken wir datt auch immer weg zum entlacken wenn man datt nicht nachbeschichten kann.gruss alf


      danke...

      icvh habe mir ja die ganze mühe schon gemacht, bloss ich war so dumm und wollte geld sparen und nahm ein kunstharzlack, da ist nix mehr mit anschleifen und neu lackieren! ;(



      bisher hab ich leider noch nichts gefunden in meiner umgebung zum thema abbeitzbad, aber ich suche weiter :thumbup:
    • mein vater hatte noch en eimer mit dieser beize ^^
      werd das ma in den nächsten tagen testen
      vielleicht funktioniert es ja super :D
      dann sag ich bscheid

      ach ja nochwas.....
      sind die dämpfe giftig?
      entstehen bei der beize überhaupt dämpfe?? ?(