neue Papiere Anfordern für gedrosselte PK 50

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Hallo !


    unsere Tochter hat die Papiere Ihrer PK50 XL2 (gedrosselt 25 km/h) "verschlampt".


    Mir wurde folgende Vorgehensweise empfohlen.
    Von einen Piaggio/Vespa Händler ein Formular/Schein holen - diesen zur Polizei bzw. Zulassungsstelle bringen (zur Bestätigung das der Roller nicht als gestohlen gemeldet ist) - diesen Schrieb dann wieder zum Händler geben - der schickt dann das ganze zu Piaggio/Vespa die dann wohl einen neuen Fahrzeugschein senden - die Kosten sollen um 60 Euro liegen



    Nun die Frage:


    Wie oben schon erwähnt war die Vespa auf 25km/h gedrosselt.
    Wenn der neue Schein dann von Piaggio/Vespa Eintrifft - müssen wir dann nochmal zum TÜV und die Drossel eintragen lassen oder wurde dies bei der damaligen Eintragung bereits bei Piaggio "hinterlegt" - so das die Papiere bereits auf 25 km/h umgeschrieben zugesandt werden ?


    Danke
    LG

  • Hallo, kann mir nicht vorstellen das die Eintragung bei Piaggio hinterlegt wurde. Habt ihr denn keine Kopie der ABE? Ich habe meine Orginal-ABE abgelegt und fahre nur mit Kopie. Vielleicht kann der Händler der die Drosselung vorgenommen hat euch genaueres sagen.

  • Hallo !


    Nein - wir haben leider keine Kopie.
    Der Händler der die Drosselung vornahm ist leider unbekannt.


    Wir haben die Vespa bereits gedrosselt erworben. Den Verkäufer gibt es leider nicht mehr.


    LG

  • Hallo, habe eben kurz gegoogelt.


    So wie ich das verstehe müssen Drossel und Fahrzeug aufeinander abgestimmt sein, was durch Papiere der Drosselung bestätigt wird. Da ich annehme das diese Papiere ebenfalls nicht da sind ist wahrscheinlich ein TÜV-Besuch unausweichlich. Aber ich würde einfach mal bei SIP oder einem Vespahändler nachfragen. Zumal ihr wegen der Papiere sowieso zum Händler müßt.


    Schönes Wochenende trotzdem :D

  • Die Drosselung (Typ der Drossel etc.) war direkt in der ABE eingetragen. Weitere Papiere existierten nicht.


    LG