ölverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ölverlust

      hallo



      habe ein kleines problem das ich nicht gelöst bekomme.



      und zwar geht es darum wenn ich mit meiner vespa pk 50xl1 gefahren bin und stelle sie danach ab steht kurze zeit später eine riesen lache mit öl drunter.



      wie ich es sehe kommt es unten in der nähe der schaltklaue raus,weis jemand von euch was das sein kann und wie ich da vorgehen muss um es zu reparieren???



      danke im vorraus.
    • Tach auch!

      Jo, das Problem ist mit 95%iger Sicherheit im Bereich des Schaltklaue zu suchen. Die Schaltklaue sitzt auf einer 10mm-Welle, die unten am Motor durch das Gehäuse verläuft (Stahlwelle - Aludruckguss-Gehäuse). Diese Welle ist lediglich mit einem einfachen O-Ring gedichtet. Und genau da liegt bei den meisten PK(1) das Problem mit dem Getriebeölverlust. Nimm mal die Schaltarm-Abdeckung (das schwarze Plastikteil) runter und schau mal, wie es da aussieht. Eine Vespa verliert noch an vielen anderen Stellen gern mal Öl, aber das sind dann meist nicht solche Mengen.

      Vielleicht ist nur der O-Ring der Schaltwelle im Eimer, in vielen Fällen ist aber die Bohrung im Gehäuse ausgeschlagen. In jedem Fall muss für eine ordentliche Reparatur dann der Motor gespalten werden. Reparaturmöglichkeit: Messing- oder Bronzebuchse einsetzen. Es gibt aber auch Typen, die da ein Nadellager und einen Radialwellendichtring nachrüsten... hält bis jetzt eine Saison. :rolleyes:

      Wenn es nur ein paar Tropfen sind und der Roller noch durch die Saison halten muss (die ist ja jetzt vorbei), dann kann man auch den Kunststoffdeckel, der den Schaltarm abdeckt mit Fett vollmachen. Die Lösung fällt unter den Bereich "russische" Reparatur... wobei sie den Namen eigentlich nicht verdient, da sie nicht ewig hält. :D

      Gruß, Roggi
      Das Leben ist zu kurz, um Fußgänger zu bleiben!