Vespa 50N 70ccm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa 50N 70ccm?

      Hallo zusammen.
      Ich habe eine V50N BJ 1974.

      Da die Beschleunigung zu wünschen lässt habe ich vor ca. einem Jahr ein 70ccm DR Satz gekauft, welchen ich eigentlich mit einem Freund montieren wollte, der viel erfahrung mit dem Vespaschrauben hat. Das kann man von mir nicht behaupten...(zwar nicht unbegabt aber ungeübt! :) ) Der Freund ist nun umgezogen somit stellt sich die Frage wie ich weiter vorgehe. Ich könnte den nun "professionell" einbauen lassen, jedoch hat der mir gesagt, dass er das nur in Verb. mit einer Generalüberholung des Motors macht und das würde mich obwohl ich den Satz schon habe noch ca. 500€ kosten. (schluck). Der Motor in meiner Vespa ist nicht original, der ist aus ner PK in Verb. mit nem 125ccm Auspuff "Banane". neuer Vergaser. Das Getriebe ist (glaube ich) auch nicht original. 3 Gang und auf der Geraden läuft die ca. 55km/h. (längere Übersetzung!?) Geschwindigkeit reicht mir vollkommen aus aber ihr glaubt nicht wie lange das ding braucht bis es mal vorwärts kommt... Da ich viel wert auf zuverlässigkeit lege, wurde mir der DR emfolen und nicht Polini o.Ä. Haltet ihr es auch grundsätzlich für sinnvoll so ein Projekt nur in Verb. mit Generalüberholung zu machen oder ist es viell. Sinnvoll ich tausche eben alle Verschleißteile welche nicht mehr so gut aussehen, auf die ich stoße bei dem Umbau (ich muss doch nicht den ganzen Motor zerlegen oder?) entschuldigt aber ich hab wie gesagt nicht wirklich einen Plan... (werde ich mir aber vor Beginn eines mögl. Umbaus veruchen anzueignen.)

      Wäre über jede Info sehr dankbar

      Viele Grüsse Chris
    • Jap, hät' ich auch gesagt! Wenn der Bock an sonsten läuft hau doch einfach den anderen Zylinder drauf und fahr damit rum (ohne Versicherungsschutz!!). Wenn der Motor streikt kriegst es früh genug mit, keine Sorge :)
      Satz drauf, Gaser einstellen und die oben beschriebene b7hs Kerze fahren. Zur HD würde ich evtl noch ein bisschen weiter oben anfangen abzudüsen, evtl mit ner 76er! Aber siehst dann ja, was dein Kerzenbild sagt
      Achja... woher hast du nen 70ccm Zylinder? Bist du dir sicher, dass es kein 75ccm ist?
      Gruß
    • danke schonmal für die schnelle und positive antwort!

      Habe nochmal nachgeschaut. Das ist n DR 75ccm. Steht dabei dass man ne HD 70-74 verwenden soll.
      Was für ein Vergaser jeztzt drin ist weiss ich nicht. (Ich glaube 16-10 bin mir aber nicht sicher) Kann ich das ohne Risiko einfach mal mit dem probieren?
      Bevor ich jetzt das ganze Internet durchforste kann mir jeman vielleicht noch n tipp geben wo ich Literatur o Anleitungen finden kann die mir bei einem Umbau helfen kann und vor allem nachher bei der Abstimmung...
      Wie schätzt ihr das Risiko ein wg. legalität? Die Vespa und ich sind relativ unscheinbar und solange man sich nicht beim schnellfahren erwischen lässt oder einen Unfall baut sollte das Risiko Probleme mit den Ordnungshütern o Versicherung zu bekommen relativ gering sein oder?

      Viele Grüsse

      Chris
    • Risiko ist immer relativ... das musst du entscheiden da sich die Polizei von Stadt zu Stadt bei Kontrollen immer anders verhält! Bei mir in der Gegend sind sie in 1. Linie hinter den 25ern her und allgemein Plaste... Vespas eher weniger!
      Wennst mir deine E-Mailadresse gibst kann ich dir sowohl Explosionszeichnungen als auch Reparaturanleitung schicken
      Gruß
    • naja 16.10 er geht schon... der kumpel von nem freund ,dessen cousin 3ten grades ;) hat auch den75ccm dr vebaut mit nem 16.10 er vergaser. der fährt allerdings mit ner ngk b8hs.ausserdem würd ich in dem fall max zu einer 62 er hd raten.funzt einwandfrei. geht bei winstilleauf der graden fast 60kmh(zu zweit 54)
      "Lebe Frei!" - "Stirb Stolz!"