Start- und Leerlaufproblem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Start- und Leerlaufproblem

      Hallo,

      auch wenn das Thema schon oft behandelt wurde, es ist immer wieder ein wenig anders.

      Habe eine V50 Spezial, Bj. 81 mit nur knapp 6000 km. Stand längere Zeit (mehrere Jahre) still und wurde von mir wieder in Betrieb genommen. Neuer (gebrauchter) Tank, Vergaser (SHB 16.16) gereinigt und neue Düsen spendiert, neue ZK. Bei den ersten Versuchen lief sie auch, doch nun macht sie Mucken.
      Im Kaltzustand springt sie schlecht an, oft Kicken notwendig und Spiel mit Choke und Gas. Wenn sie läuft, ist sie nur mit viel Gas am Laufen zu halten, bei wenig Gas geht sie aus, Leerlauf keine Chance. Wenn sie warm ist, ist sie eigentlich nur durch Anschieben zu starten, mit Kickstarter kommt sie nicht. Habe schon viel hier im Forum gelesen und versucht, sie einzustellen, aber da sie ohne Gasgeben gar nicht an bleibt, keine Chance. Ich habe das Grund-Setup wie vielerorts beschrieben eingestellt, HD=70, ND=42, Chokedüse=50. Vergaser und Ansaugstutzen sehen bei mir so aus wie in der Zeichnung.



      Was mir nun auffällt: meines Erachtens ist der Ansauggummi <6> verkehrt herum eingezeichnet, das trichterförmige Ende kommt nach rechts Richtung Ansaugstutzenhülse <8> und nicht nach links, wie auf dem Bild. Bei mir ist dann in der dem Vergaser zugewandten Seite des Ansauggummis Benzingemisch, als ob da eine Undichtigkeit wäre zwischen Ansaugstutzen <11> und Vergaser <14> und sich somit Gemisch aus dem Vergaser in dem Gummibalg sammelt. Wie bekommt man das dicht? Der Filzring <10> ist in dem Bild auf dem Ansaugstutzen <11> und damit von hinten in der Ansaugstutzenhülse <8>, also dem Vergaser abgewandten Seite. Bei mir war der Filzring <10> aber in der dem Vergaser zugewandten Seite der Hülse <8>, also in dem Bild links davon. Was ist nun richtig?

      Wenn die Vespe bei Vollgas läuft, scheint ja die Spritzufuhr über die HD zu passen, die Schwimmernadel dürfte auch nicht klemmen. Wie sieht die Spritzufuhr im unteren Drehzahlbereich aus?

      Bin für jeden Tip dankbar, so langsam weiss ich nicht mehr weiter und das Teil soll doch fahren.

      Viele Grüße

      Bernd
    • sieht aus als ob sie Falschluft zieht,das kann schon an dem filzring liegen der kommt von der Vergasserseite aus über den Ansaugstutzen in die Hülse.

      Und den Ring gut einfetten vor dem Einbau.
    • Die Zeichnung stimmt schon nur hast Du ja die Hülse schon auf dem AS und dann kann der Filzring ja nur noch vom Vergaserraum aus auf den AS geschoben werden.

      Schau Dir auch mal die Dichtung vom Luftfilter zum Vergaser an da hab ich letztens Lehrgeld bezahlt weil vom ein und ausbauen der Lufi leicht verbogen war und Sie da Luft gezogen hat.

      Grüße

      Wölfchen