Bremsbelag schleift bei Scheibenbremse auf der rechten Seite

  • Und wieder mal Hallo
    Nachdem ich neue Beläge in meine Scheibenbremmse eingebaut hab,merkte ich ,das ein Belag auf der rechten Seite auf der Bremsscheibe schleif und zwar so stark das ne spührbare Bremswirkung einsetzt.Und kommt mir ja keiner und sagt haste falsch eingebautHab sie gemmessen und sind beide gleich stark(breit,dick) .Muss man den Belag auf der rechten Seite um 1mm abschleifen(is ja sowieso nicht viel Belag drauf)oder kann es sein das ich die Radnabe um 1mm durch ne Unterlegscheibe nach links bringen muß.Hab ne 98My Grimeca hab sie mit gebrauchten Beläge bekommmen.Bin wieder mal um jede Hilfe Dankbar-UND ICH HABE SIE NICH VERKEHRT :cursing: HERUM EINGEBAUT

  • die zylinder die die beläge auf die scheibe drücken lassen sich bei ausgebautem rad etwas verschieben...so kann man dann solche differnezn ausgelichn...bremsbeläge abschleifen is schwachsinn... ;)

  • Ich probiere es nochmal
    Scheibenbremse ist neuwertig.Belag auf der rechten Seite war runter.Hab mir neue besorgt.Nun mußte ich feststellen das der neue Belag wieder an der Bremsscheibe streift und zwar so das es zu einer Bremswirkung kommt.Kann es sein das die Grimecanabe eine andere Distanzscheibe braucht als die orginal [lexicon]Bremstrommel[/lexicon]?Teile sind alle sauber und Bremszylinder ist auch nach innen gedrückt.Der rechte Belag lies sich auch nur schwer einbauen,Hab die Maße nochmal nachgemessen-die passen.Kennt jemand das Problem-Hilfe

  • Hast du mal versucht die Bremse ein bißchen einzufahren?
    War bei mir bisher immer der Fall,egal welcher Zulieferer,hat anfangs etwas gehakt was sich nach dem einbremsen gibt.
    Auch das ungleichmäßige abnutzen der Beläge ist NORMAL :D
    Läßt sich durch die Staubschutzkappe easy kontrollieren und wenn die eine fällig ist fliegen eben beide raus.
    Was sagen den die anderen Grimeca bzw. Vespa MY Knechte ????