112ccm Zylinder überhitzt immer

  • Hy.


    Ein bekannter von mir besitzt eine pk 50 in die er ein 112ccm Polini eingebaut hat. Allerdings Schmiltzt ihm immer die Lufthutze da der Zylinder so heiß wird.


    Er hat auch schon bei der Zündung geschaut und auch schon eine andere versucht allerdings wird er immer wieder zu heiß. (auch wenn der Seitendeckel herunten ist)



    mfg


  • wennst vielleicht noch das restliche setup schreibst kann man dir vielleicht auch helfen ,so wirds halt zum ratespiel ;)


    rally221

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • hallo? das das Ding zu heiß wird sollte Dir eigentlich klar sein. 112 ccm ist mehr als das Doppelte. Die Vespa ist für 50ccm konstruiert. Der Lüfter, welcher den Motor kühlen muß, da ja der Fahrtwind ausfällt, ist natürlich auf 50 ccm ausgelegt, mit einem kleinen Sicherheitszuschlag. Ein größerer Lüfter würde noch mehr, der ohnehin schon mageren Leistung fressen So ein Roller ist ein aufeinander abgestimmter Kompromiss einzelner Komponenten. Wenn Du diesen Fehler beseitigen willst, zwei Möglichkeiten, erstens, bau den original Zylinder wieder ein, oder kauf dir eine größere Vespa. Die gibt es bis 200 ccm.


    klaus

  • Die Wärmeableitung ist bei den 112 ccm Kurzhubzylindern naturgemäß schlechter als bei geringerem Hubraum. Das liegt daran, dass der Zylinder die äußeren Abmessungen eines 50 ccm Zylinders hat, aber statt 38,4 mm Bohrung 57,5 mm hat. Dadurch sind die Kühlrippen am Zylinder natürlich kürzer und können entsprechend weniger Wärme ableiten. Angeschmolzene Zylinderhauben sind daher bei solchen Zylindern nicht unüblich.

  • müsste nicht ein aluzylinder mit metallhaube das problem zumindest teilweise beheben?


    (gibts eine metallhaube?)

  • leider gibts bei den kurzhubern nur die PinascoZylinder und sind reine tourenzylinder die wenig leistung haben


    Metalhutze gibts auch keine nur bei der nuova (PV-Vorgängerin) gabs die ,die ist aber widerum nur für die LanghubZylinder
    die würde aber das problem auch nicht ändern da keine einwandfreie wärmeabgabe stattfinden kann


    das problem bei den 112ern ist einfach das ,das meistens zukleine vergaser verbaut werden und mit O-auspuff betrieben und das kann er überhaupt nicht ab


    der 112er braucht min einen 22er Vergaser und einen Polini Auspuff ,desweiteren sollten zumindest die überströmer am block angepasst werden >< das alles dient hauptsächlich der inneren kühlung durch frisches Kühles Benzin-Luftgemisch ,sdann noch sauber abgedüst und eingestellter Zündung gibts fast keine thermischen probleme mehr


    rally221

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Zitat


    leider gibts bei den kurzhubern nur die PinascoZylinder und sind reine tourenzylinder die wenig leistung haben


    Ääh, nicht ganz: Beim SCK gibt's auch den Polini HP Aluzylinder . Der hat zwar nur 75cm³ aber Polini gibt dafür fabulöse Leistungswerte an. Vielleicht ein Gedanke?

  • Der ist aber von den äußeren Abmessungen her auch größer als die normalen 50er/Kurzhub-Zylinder und braucht deshalb ebenfalls eine andere Zylinderhaube.

  • Die Kühlung des Zylinder ist nicht nur durch das Lüfterrad sobndern auch mit dem Kraftstoff erzielt, wenn du einen grösseren Zylinder drauf machst must du auch die Bedüsung anpassen, mehr Motorvolumen braucht mehr Sprit, mit dem 16/16 Vergaser (serie V50) wirst du dies nicht schaffen. Da muss schon ein 19/19 drauf mit der abgestimmten Bedüsung um den notwendigen Sprit zu Verfügung zu stellen.


    Gruss


    Präsi

  • so, wie hier bereits erläutert... ;)