Kronenmutter auf Kulluseite, lösen nicht möglich

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Hallo liebe Gemeinde


    Ich versuche gerade meinen Motor zu spalten. Bin aber auf ein heftiges Problem gestossen. Die Kronenmutter die auf der Kullu sitzt, bewegt sich keinen millimeter. :cursing: 
    Habe der Sicherungsblech beseite gebogen und habe auch den passenden Kronenmutterschlüssel. Am Anfang wollte sich dieser Schlüssel sich immer selber "raus hebeln" sobald ich Druck geben konnte. Nach einer kleinen Unterstützung mit Schraubzwingen und ein wenig Holz konnte ich diesen arretieren. Aber ich konnte machen was ich wollte, er gibt nicht nach. Selbst mit der freundlichen Unterstützung eines Hammers und ca. 70% Schlagkraft, er bewegt sich nicht.
    In unserer [lexicon]Vespabibel[/lexicon] steht der Tipp, "kommt er nicht sofort, er paar kleine Schläge auf die Kurbelwelle geben" auch durchgeführt = kein Erfolg.
    Habe dann versucht mit einem 17zehner Schlüssel plus Verlängerung mehr Drehmoment zu geben, leider auch ohne Erfolg.
    Hab Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich? Soll ich noch mehr Kraft oder Schlagkraft aufwenden? Oder ist es vielleicht doch ein "Linksgewinde"? Laut Bibel "gegen den Uhrzeigersinn aufdrehen".


    Grüße Holger

  • hi


    ist da eventuell schraubensicheung drauf???


    wärmezufuhr kann auch wunder helfen >> lötlampe !!!


    und nein ist kein linksgewinde


    rally221

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Alles in Ordnung. Der freundliche Mann von der Schrauberbude, hat mal kurz seinen Druckluftschrauber drangehalten. Keine 10 sek. Und los war sie.


    rally221 = War zum Glück keine Schraubensicherung drauf. Trotzdem Danke


    Grüße